PKW Brand in Schwäbisch Hall (Foto: Feuerwehr Schwäbisch Hall)

Polizei korrigiert sich

Brennendes Auto bei Schwäbisch Hall: Zwei Schwerverletzte

Stand
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer
Ulrike Schirmer (Foto: SWR)

Am Mittwochabend ist eine Frau aus einem brennenden Fahrzeug gerettet worden. Sie und ihr Mitfahrer wurden - anders als zunächst von der Polizei berichtet - schwer verletzt.

Plötzlich - während der Fahrt - ist am frühen Mittwochabend nahe Schwäbisch Hall ein Kleinwagen in Brand geraten. Der 65 Jahre alte Fahrer konnte das brennende Fahrzeug gerade noch an der nächsten Bushaltestelle zum Stehen bringen, stieg aus und wollte seiner 72-jährigen Beifahrerin aus dem Fahrzeug helfen. Doch das brennende Auto rollte weg. Vermutlich, weil es nicht richtig gesichert war, so die Polizei.

Zeuge rettet Frau aus brennendem Auto

Nach etwa 30 Metern blieb das Auto an einem Zaun stehen. Ein Zeuge konnte die Frau aus dem Auto befreien, indem er mit einem Messer ihren Sicherheitsgurt durchschnitt. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin mussten mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Anders als zuerst von der Polizei berichtet wurden beide Insassen durch das Feuer schwer verletzt.

Das Auto ist komplett ausgebrannt. (Foto: Pressestelle, Feuerwehr Schwäbisch Hall)
Das Auto ist komplett ausgebrannt.

Die Polizei geht bei dem Brand von einem technischen Defekt aus. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten war die Landesstraße 2218 gesperrt.

🚨 PKW Brand (Unfall) 📟 28|02|2024- 17:16 Uhr Am frühen Mittwochabend um 17:16 Uhr war die 🚒 Abteilung Ost zu einem "...Posted by Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall on Thursday, February 29, 2024

Mehr Brände in der Region

Heilbronn

88-Jähriger verursacht Feuer in Heilbronner Mehrfamilienhaus Elektroheizgerät als Wäschetrockner - 100.000 Euro Schaden

In einem vierstöckigen Wohngebäude ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Ein 88 Jahre alter Mann hat versucht, auf einem Elektroheizgerät seine Wäsche zu trocknen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Öhringen

1,5 Millionen Euro Schaden Kopfstütze aus Holz soll Brand im Öhringer Hallenbad ausgelöst haben

Große Teile des Sauna-Bereichs im Öhringer Hallenbad sind am Dienstag abgebrannt. Grund dafür soll eine vergessene Kopfstütze aus Holz gewesen sein.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg