Hohenlohe-Gymnasium Öhringen am Wahlsonntag

Kreistagswahl in Heilbronn-Franken

Grüne verlieren auch im Kreistag, CDU und Freie Wähler liegen vorn

Stand

In den Kreistagen der Region zeichnet sich ein Bild: Die Grünen sind die Verlierer, CDU und Freie Wähler liegen vorn.

Neben der Europawahl und der Gemeinderatswahl haben die Wählerinnen und Wähler am Sonntag auch ihre Stimmen für die Kreistagswahl abgegeben. Die Ergebnisse aus den Landkreisen in der Region Heilbronn-Franken zeigen auch auf Kreisebene: Die Grünen zeichnen sich als die großen Verlierer dieser Wahl ab, die CDU und die Freien Wähler liegen vorn.

Kreistag Schwäbisch Hall: Freie und CDU vorne

Im Kreis Schwäbisch Hall liegen die Freien auf dem ersten Platz mit 25,54 Prozent (drei Prozentpunkte weniger als 2019), dahinter die CDU mit 23,21 Prozent, die zwei Prozentpunkte gewinnt. Die Grünen (12,50 Prozent) sacken um gut 4,5 Prozentpunkte ab, die AfD (12,97 Prozent) dagegen legt um gut 7,5 Prozentpunkte zu.

So ändert sich die Sitzverteilung: Die Freien haben mit 16 Sitzen einen weniger, Grüne müssen fünf Stühle räumen und haben nur noch sieben Sitze. Die SPD hat nur noch sechs statt acht Sitze. Die AfD konnte fünf Mandate dazugewinnen und hat jetzt acht. Für die FDP mit fünf Sitzen und die Linke mit einem Sitz bleibt es beim Alten.

Neu dazugekommen sind die ÖdP, die Basis und die freie Wählervereinigung Kreßberg mit jeweils einem Mandat. Der Crailsheimer OB Christoph Grimmer (Freie) ist Stimmenkönig mit über 13.700 Stimmen. Der Ex-OB von Schwäbisch Hall, Hermann Josef Pelgrim, ist für die SPD in den Kreistag gewählt worden. Durch Ausgleichsmandate und jeweils einen zusätzlichen Sitz aufgrund gestiegener Einwohnerzahlen in den Wahlkreisen Rosengarten und Ilshofen steigt die Anzahl der Kreistagsmitglieder von 52 auf 60.

Schlechte Ergebnisse für die Grünen im Hohenlohekreis

Im Hohenlohekreis liegt die CDU nach ersten Hochrechnungen mit 32,34 Prozent weit vorne und hat noch einmal ein paar Prozentpunkte zugelegt. Hier belegt die Freie Wählervereinigung (FWV) Platz zwei mit 22,98 Prozent, trotz eines kleinen Verlustes im Vergleich zur vergangenen Kreistagswahl. Als drittstärkste Partei folgt die AfD mit 15,10 Prozent, die einen ähnlichen Zuwachs verzeichnet wie die CDU.

Großer Verlierer sind die Grünen (11,02 Prozent). Die SPD erreicht 9,21 Prozent, die mit einem minimalen Verlust viertstärkste Kraft im Hohenlohekreis geworden ist. Auf dem sechsten Platz liegt die FDP mit 7,59 Prozent, die ebenfalls einen kleinen Verlust hinnehmen muss.

Landratsamt Tauberbischofsheim
Der Main-Tauber-Kreis wählt tendenziell schwarz, dort liegt die CDU mit 32,34 Prozent vorne.

Freie Wählervereinigung zieht im Main-Tauber-Kreis vorerst davon

Im Main-Tauber-Kreis liegt ebenfalls die CDU mit 35,54 Prozent vorne. Zweitstärkste Partei ist nach ersten Hochrechnungen die Freie Wählervereinigung (FWV) mit 22,83 Prozent. Drittstärkste Kraft aktuell ist die SPD (14,90 Prozent), dicht gefolgt von der AfD (10,37 Prozent) und den Grünen mit 8,28 Prozent. Sowohl die AfD als auch die FWV haben die größten Zuwächse im Main-Tauber-Kreis zu verzeichnen. Ein kleines Plus gab es auch bei der CDU. Verloren haben dagegen SPD und die Grünen.

Freie Wähler führen im Kreis Heilbronn

Im Kreis Heilbronn dagegen liegt nach ersten Hochrechnungen die FWV (28,89 Prozent) vorne, mit gutem Zuwachs im Vergleich zu 2019. Danach folgt die CDU mit 26,02 Prozent, die einen minimalen Verlust einfahren musste. Drittstärkste Kraft, ebenfalls mit einem Zuwachs, ist nach jetzigem Stand die AfD (14,65 Prozent). Sowohl SPD (11,99 Prozent) als auch die Grünen (9,09 Prozent) verzeichnen auch im Kreis Heilbronn ein Minus und belegen Platz vier und fünf.

Mehr zum Wahlsonntag

Heilbronn

Europawahl und erste Hochrechnungen Auch in Heilbronn-Franken: Grüne verlieren, AfD gewinnt hinzu

Die Wahllokale sind geschlossen, die Region Heilbronn-Franken hat abgestimmt. Noch gibt es keine amtlichen Ergbenisse, aber Prognosen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Kommunal- und Europawahl in Heilbronn-Franken Auszählung beginnt: Das bewegte die Menschen in den Wahllokalen

Ob Europa-, Kreistags- oder Kommunalwahlen - das Interesse war groß. Die Auszählung hat begonnen. Dabei bewegte die Menschen einiges in Heilbronn-Franken.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Europa- und Kommunalwahl Hoffnung auf hohe Wahlbeteiligung in Heilbronn-Franken

Die Wahlbeteiligung war in Heilbronn-Franken bei der letzten Kommunal- und Europawahl historisch hoch. Viele Bürger und Politiker hoffen, dass sich der Trend bestätigt.

SWR4 am Samstag SWR4

Stand
Autor/in
SWR