Polizeifahrzeug Heckansicht. In Oberuhldingen ist bei einem Polizeieinsatz ein Schuss gefallen.

Autofahrer rammt E-Bike-Fahrer bei Öhringen

Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen 93-Jährigen

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach

Nach dem tödlichen Unfall zwischen Pfedelbach und Öhringen am Sonntag wird jetzt gegen den 93 Jahre alten Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Der Autofahrer soll einen 57-jährigen E-Bike-Fahrer auf der Landstraße zwischen Pfedelbach und Öhringen (beide Hohenlohekreis) von hinten gerammt haben. Der Fahrradfahrer kam dabei ums Leben. Laut Polizei war am Montag erneut ein Gutachter an der Unfallstelle. Er untersuchte zudem das Auto des 93-Jährigen sowie das E-Bike.

Ursache des Unfalls noch unklar

Der Radfahrer war noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen. Der 57 Jahre alte Mann sei über das Fahrzeug hinweg geschleudert worden. Der 93-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Warum er mit seinem Wagen wohl ungebremst von hinten auf den Radfahrer auffuhr, ist unklar. Die Ermittlungen laufen.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen um kurz nach neun Uhr, so die Polizei weiter. Bis etwa 13 Uhr war die Straße zwischen Öhringen und Pfedelbach voll gesperrt.

Weitere Unfälle am Wochenende

Heilbronn

Fracht musste von Hand geborgen werden Heilbronn: Sattelzug mit 22 Tonnen Hühnerteilen umgekippt

Auf der A6 bei Heilbronn ist am Sonntagmorgen ein Sattelzug mit 22 Tonnen Hühnerteilen zur Seite gekippt. Die Fracht musste von Hand umgeladen werden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach