Weihnachtsbaum wird in Netz eingepackt. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Frank Molter)

Nadelbäume für Weihnachten

Christbaumsaison am Bodensee und in Oberschwaben beginnt

Stand
AUTOR/IN
Thorben Langwald
SWR-Redakteur Thorben Langwald Autor Bild (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
Moritz Kluthe
SWR-Redakteur Moritz Kluthe Autor Bild (Foto: SWR)

Bei vielen Händlern in der Region Bodensee-Oberschwaben legt der Verkauf der Weihnachtsbäume nun richtig los. Einige Verkäufer machen den Trend aus, dass die Bäume immer früher gekauft werden.

Der erste Advent steht vor der Tür - und das bedeutet für viele Händler am Bodensee und in Oberschwaben, dass das Geschäft mit Weihnachtsbäumen in Fahrt kommt. Manche Kundinnen und Kunden entscheiden sich zu einem früheren Zeitpunkt für einen Christbaum als in den Jahren zuvor.

Junge Familien in Grünkraut kaufen ihren Christbaum früher

Vor allem junge Familien kaufen den Baum mittlerweile mehrere Wochen vor Weihnachten, beobachtet Angelika Martin, die in Grünkraut (Kreis Ravensburg) Weihnachtsbäume anbietet. Michael Hanses vom Christbaumverkauf Braun-Hufnagel in Stockach (Kreis Konstanz) kann hingegen bei sich keinen Trend ausmachen. Beide verkaufen bereits seit Mitte November die ersten Bäume, beispielsweise an Geschäfte und Feuerwehren.

Der große Verkauf an die Haushalte allerdings beginnt in der Region mit der Adventszeit. Vor allem ab dem zweiten Adventswochenende kommen viele Kunden, heißt es etwa vom Christbaumverkauf Arnegger in Tettnang (Bodenseekreis). Der Preis pro Meter Weihnachtsbaum liegt bei vielen Händlern in der Region zwischen 20 und 23 Euro. Teilweise haben sie die Preise um etwa einen Euro pro Meter erhöht. 

Mehr zu Weihnachtsbäumen

Ulm

Fichte wird Feuerholz Hat Wiblingen den hässlichsten Weihnachtsbaum in Ulm?

Der Weihnachtsbaum im Ulmer Stadtteil Wiblingen muss weg. Und dafür gibt es einen einfachen Grund: Er ist zu hässlich. Findet zumindest Stadträtin Helga Malischewski.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

SWR1 Wundervolles Winterwissen: Türchen #16 Warum stellen wir einen Weihnachtsbaum auf?

Weihnachten ohne einen geschmückten Christbaum? Um Loriot abzuwandeln: "...ist möglich, aber sinnlos". Woher aber kommt die Tradition des Weihnachtsbaums?

Heilbronn

Von 15 bis 50 Euro Christbäume werden teurer: Ein breites Angebot soll helfen

Gestiegene Kosten machen vor den Weihnachtsbäumen nicht halt und die Hitze hat den Nachwuchs verkümmern lassen. Eine möglichst große Auswahl soll dem kleinen Geldbeutel helfen.

SWR4 am Nachmittag SWR4