Gallus Halder mit einem seiner Oldies

Traktorensammler zum 70. Geburtstag

Traktorfreunde treffen sich bei Lindau

Stand

Am Wochenende treffen sich Traktorenfreunde aus dem Allgäu, dem Bodenseeraum, aus Vorarlberg und der Schweiz in Heimholz bei Schlachters im Kreis Lindau.

Gallus Halder brennt für alte Traktoren. Seine Kinder haben ihm zu seinem 70. Geburtstag ein Traktortreffen auf dem Bauernhof in Heimholz bei Schlachters im Kreis Lindau geschenkt. Und natürlich hat der Jubilar auch seine Oldies aus dem Schopf geholt und auf der Obstwiese aufgereiht. Im Laufe seines Lebens hat er sie gesammelt, von hier und da einen mitgebracht. Nicht immer zur Freude der Familie: „Die haben mich nicht immer gelobt“, schmunzelt Gallus Halder.

Den Traktoren sieht man die Jahre an, die sie auf dem Buckel haben: Da ist der alte Lanz-Bulldog: Das größte und erste Modell der Firma Lanz in Mannheim, das am Fließband produziert wurde. Oder der Kögel-Traktor aus dem Jahr 1949, den sein Vater 1949 als ersten für den Hof angeschafft hatte. „Auf dem bin ich aufgewachsen“, schwelgt der 70-Jährige von seiner Jugend im Dorf.

Traktoren-Oldies auf der Wiese

Geschichte und Geschichten

Jeder Traktor hat seine eigene Geschichte: Auch der Hella der früheren Firma Lanz in Aulendorf. Eine mittellose Dame aus Schlachters habe ihn mit Äpfeln für die Lanz-Belegschaft bezahlt. Der entsprechende Briefwechsel mit dem damaligen Firmenchef liegt Halder vor. Erinnerungen und Erlebnisse hängen an jedem der knatternden und rauchenden Traktoren. Und um die geht es auch am Sonntag, 1. Oktober, ab 10 Uhr auf dem Hof von Gallus Halder.

Stand
Autor/in
SWR