Kürbiskernöl vom Bodensee

Dunkelgrünes Öl vom Bodensee - der Steiermark nachempfunden

Kürbiskernöl aus Friedrichshafen-Kluftern

Stand

Kürbiskernöl ist ein eher ungewöhnliches Produkt für die Bodensee-Region. Familie Arnold aus Friedrichshafen-Kluftern baut neben Äpfeln und Aprikosen auch Kürbisse für das Kernöl an.

Familie Arnold setzt in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb in Friedrichshafen-Kluftern (Bodenseekreis) auf ein Nischenprodukt. Bisher haben sie Äpfeln, Aprikosen und auch Speisekürbisse angebaut. Nun bauen die Landwirte auch Ölkürbisse an und sind damit einer von wenigen Betrieben im Land.

Bei Familie Arnold in Kluftern werden die reifen Kürbisse im Herbst von einer Erntemaschine auf dem Feld aufgelesen, geschreddert und die Kürbiskerne ausgesiebt. Die Kerne müssen danach ein paar Tage getrocknet und schließlich gepresst werden. Für einen Liter Öl werden 2,5 Kilogramm getrocknete Öl-Kürbiskerne benötigt.

Wenn man bedenkt, dass wir für einen Liter Öl 2,5 Kilo trockene Kerne brauchen, sieht man, dass schon einiges an Arbeit und viele Arbeitsschritte drin stecken.

Im Urlaub in der Steiermark seien sie auf die Idee mit den Ölkürbissen gekommen, erzählt Bettina Arnold. Da sie auf ihrem Hof bei Friedrichshafen schon Speisekürbisse angebaut haben, wollten sie die Ölproduktion aus Kürbissen ausprobieren. Zwei Jahre haben sie getestet und ausprobiert, bis in diesem Jahr die Produktion begonnen hat. Nun freut sich Bettina Arnold über das gesunde, dunkelgrüne Kürbiskernöl.


Es macht mich schon stolz, dass ein so leckeres Produkt dabei herauskommt. Und gesund ist es auch noch.

Kürbiskernöl vom Bodensee
Die geernteten Kürbiskerne werden in der Ölmühle gepresst. Dunkelgrünes Öl tropft heraus.

Mehr über Landwirtschaft

Biberach

Grundlage für Futtermittel und Tofu Start der Soja-Ernte in Oberschwaben

Die Ernte von Soja hat in der Region Bodensee-Oberschwaben begonnen. Obwohl die Pflanze aus Fernost stammt, lernen Landwirte die Pflanze auch hier zu schätzen.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Dürmentingen

Weizen und Gerste leiden unter Wetterkapriolen So fällt die Getreideernte in Oberschwaben in diesem Jahr aus

Das Getreide im Raum Biberach-Sigmaringen ist zu großen Teilen schon geerntet. Die Sorten haben teilweise stark unter dem wechselhaften Wetter der vergangenen Monate gelitten.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Tettnang

"Wollen Vertrauen nicht verlieren" Diebstahl in Hofläden ärgert Landwirte am Bodensee

Obst und Gemüse werden in zahlreichen Hofläden in der Region Bodensee-Oberschwaben angeboten. Doch manche Kunden bedienen sich, ohne zu zahlen. Das ärgert die betroffenen Landwirte.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR