v. li. Anja Schneider als Jenni, im Hintergrund  Dominik Weber und Christiane Bärwald als Sven und Mara Giebert.

Eröffnungsfilm ist SWR-Produktion

Filmtage Oberschwaben in Ravensburg und Weingarten

Stand

Bei den 2. Filmtagen Oberschwaben werden 36 Filme im Ravensburger Kino am Frauentor und in der Linse in Weingarten präsentiert. Die Prämierung erfolgt in sechs Kategorien.

Im Ravensburg sind am Donnerstagabend die 2. Filmtage Oberschwaben gestartet. In sechs Kategorien werden 36 Filme in den beiden Spielstätten Kino am Frauentor in Ravensburg und Linse in Weingarten gezeigt.

SWR-Reporterin Thea Thomiczek hat sich das Programm vorab angeschaut:

Kritischer Blick auf "Gaffer"

Die 2. Filmtage Oberschwaben starteten am Donnerstag mit dem Eröffnungsfilm: "Und Ihr schaut zu". Es ist eine SWR-Produktion, die auch im Rahmen der ARD-Themenwoche "Wir gesucht!" gezeigt wird. Es geht darin um eine Mutter, deren Tochter bei einem Unfall ums Leben kommt. Als sie später im Internet recherchiert, stellt sie fest, dass dort Videos von dem Unfall verbreitet wurden, noch bevor sie als Mutter informiert war. Sie versucht, die "Gaffer" ausfindig zu machen.

Sechs Kategorien werden ausgezeichnet

Bei den Filmtagen sind nur aktuelle Lang- und Kurzfilme zu sehen, die in Deutschland bisher weder regulär im Kino zu sehen waren noch im Fernsehen ausgestrahlt wurden. Mit dabei sind Filme aus den Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm, Fernsehfilm, Kurzfilm, Frauenfilm sowie Kinder- und Jugendfilm.

Dokumentarfilm über Willensstärke

Der Dokumentarfilm "Wie man auf den Kilimandscharo steigt – mit und ohne Krücken" zum Beispiel, ist eine Deutschlandpremiere. Es geht darin um den Bergsteiger Thomas Lämmle, der nach einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen war und sich ein Ziel setzte: Er wollte noch einmal seinen geliebten Kilimandscharo besteigen, selbst wenn es mit Krücken sein würde.

Familiäre Atmosphäre beim Filmfest

Nach den Vorstellungen können Publikum, Regisseure und Schauspieler miteinander ins Gespräch kommen. Außerdem ist ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant. Am Sonntag schließlich werden die Preise für die besten Filme verliehen. Die jeweilige Jury kann in jeder der sechs Kategorien einen Preis für die beste Darstellung verleihen.

Die Filmtage Oberschwaben wurden von Geschäftsführerin Helga Reichert gegründet. Sie war zuvor kurzzeitig Intendantin der Biberacher Filmfestspiele, die einst ihr Mann, Adrian Kutter, gegründet hatte.

Stand
Autor/in
SWR