Live-Blog zu Corona in Baden-Württemberg (Foto: SWR)

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Montag, 12. September 2022

STAND

Schulstart ohne Masken- und Testpflicht

22:46 Uhr

Nach sechs Wochen Sommerferien hat für etwa 1,5 Millionen junge Menschen im Land heute wieder die Schule begonnen. Im Allgemeinen begann das neue Schuljahr zwar ohne Masken- oder Testpflicht - an sonderpädagogischen Schulen wurde aber zum Schutz vulnerabler Gruppen weiterhin getestet, wie Landeskultusministerin Theresa Schopper (Grüne) vorab angekündigt hatte.

Baden-Württemberg

Sommerferien beendet So lief der erste Schultag in BW

An den mehr als 4.000 allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg ist der Alltag zurück: Der Schulstart brachte Vorfreude und Neuerungen mit sich - aber auch einige alte Probleme.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

EU-Kommission lässt an BA.4/BA.5 angepassten Omikron-Impfstoff zu

20:25 Uhr

Die Europäische Kommission hat einen an die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff zugelassen. Der Booster der Unternehmen BioNTech/Pfizer richte sich gegen die aktuellen Corona-Varianten, teilte Präsidentin Ursula von der Leyen (CDU) auf Twitter mit. Zuvor hat ein Expertenausschuss der EU-Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung des an die Omikron-Sublinien BA.4/BA.5 angepassten Vakzins empfohlen.

We know that COVID is still a threat. This is why we have just authorised the @BioNTech_Group/@pfizer booster against the current variants based on @EMA_News recommendation. This will help us be safer this autumn Vaccination is still the best way to protect us from COVID-19 https://t.co/bqDS9pVlPX

Zahl der Intensivpatienten steigt leicht

17:03 Uhr

In Baden-Württemberg ist die Zahl der Patientinnen und Patienten, die wegen einer Covid-19-Erkrankung auf den Intensivstationen behandelt werden, über das Wochenende wieder leicht gestiegen. Laut Landesgesundheitsamt (LGA) waren am Montag (Stand: 16 Uhr) 59 Corona-Patientinnen und -Patienten in Intensivbehandlung. Das sind fünf mehr als am Freitag. Insgesamt wurden dem LGA 5.608 bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg von 160,0 auf nun 165,1. Vier weitere Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Saarland verimpft angepassten Impfstoff

15:41 Uhr

Im Saarland werden seit Montag für Corona-Auffrischungsimpfungen angepasste Impfstoffe gegen die Omikron-Variante BA.1 verwendet. Neben Arztpraxen standen diese auch schon im Impfzentrum in Neunkirchen bereit. Im Impfzentrum Saarlouis sei es wegen eines Ruhetags erst ab Dienstag so weit, teilte das Gesundheitsministerium am Montag mit. Die Vakzine sollen vor dem ursprünglichen Virus Sars-CoV-2 und vor der Omikron-Sublinie BA.1 schützen. Das angepasste Corona-Vakzin wirkt nach bisherigen Erkenntnissen auch besser gegen die derzeit vorherrschende BA.5-Variante als die Impfstoffe der ersten Generation.

Lauterbach: Strenge Regeln sind erforderlich

11:57 Uhr

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat die für den Herbst und Winter beschlossenen Corona-Regeln verteidigt. "Im Moment werden die Regeln angegriffen, weil sie zu streng sind. Das sind aber genau die Regeln, die wir benötigen, um das rechtzeitig in den Griff zu bekommen", sagte er dem "RTL Nachtjournal". "Tatsächlich hat Deutschland im Moment die strengsten Regeln". Er glaube, dass andere europäische Länder bei steigenden Fallzahlen auch strengere Regeln beschließen würden. Der Minister betonte, dass es lediglich um "Möglichkeiten" und keinen "Automatismus" gehe.

Fast keine Beschränkungen in Neuseeland

9:58 Uhr

Neuseeland hebt ab morgen die meisten verbliebenen Corona-Beschränkungen auf. In Supermärkten, Geschäften, in Bussen und Flugzeugen muss nicht länger eine Maske getragen werden, die Impfpflicht für Mitarbeitende im Gesundheitswesen entfällt. Auch wer aus touristischen Gründen einreist, muss keine Impfung mehr nachweisen. Nur zwei Regelungen bleiben: Wer positiv auf das Virus getestet wurde, muss sich sieben Tage lang isolieren, und beim Besuch von Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern und Altenheimen muss weiterhin eine Maske getragen werden.

Grüne: Losverfahren soll bei Triage entscheiden

7:23 Uhr

Der Gesetzentwurf zur sogenannten Triage stößt bei den Grünen auf Widerstand. "In der Grünen-Bundestagsfraktion gibt es erhebliche Vorbehalte gegen den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Regelung der Triage", sagte die für Behindertenpolitik zuständige Bundestagsabgeordnete Corinna Rüffer dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland". Bei der geplanten Neuregelung bestehe weiterhin die Gefahr, dass ältere und behinderte Menschen bei knappen Behandlungskapazitäten diskriminiert würden. Rüffer schlug stattdessen vor, in einer Triage-Situation den Zufall entscheiden zu lassen: "Im Fall knapper Ressourcen sollte das Losverfahren oder die Reihenfolge der Einlieferung in der Klinik darüber entscheiden, wer zuerst intensivmedizinisch behandelt wird."

Montag, 12. September 2022

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR