Martin Rupps (Foto: SWR, SWR/Kristina Schäfer)

65 Jahre Harald Schmidt

Meinung: Kein Pferdestehlen mit Harald Schmidt

STAND
AUTOR/IN
Martin Rupps
Martin Rupps (Foto: SWR, SWR/Kristina Schäfer)

In seinem Job war Harald Schmidt, der am Donnerstag 65 wurde, immer groß. Trotzdem hätte Martin Rupps keine Lust auf ein Mittagessen mit dem Jubilar.

Harald Schmidt ist am Donnerstag 65 geworden. Aus diesem Anlass besuchte er kürzlich - begleitet von einem SWR Fernsehteam - die Stätten seiner Kindheit und Jugend. Die Treppe, auf der es mit der ersten Freundin gefunkt hat. Die Stockwerks-Dusche im Studentenwohnheim. Das verkratzte Parkett, auf dem er an der Schauspielschule vorsprach. Ich möchte Ihnen Harald Schmidts "Expedition in die Heimat" ans Herz legen, wobei Schwäbisch-Kenntnisse hilfreich wären.

Harald Schmidt (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
In seinem Job war Harald Schmidt, der am Donnerstag 65 wurde, immer groß. Trotzdem hätte Martin Rupps keine Lust auf ein Mittagessen mit dem Jubilar. Picture Alliance

Allerdings, dachte ich beim Schauen, ist nicht nur die Kindheit und Jugend, sondern auch der Humor von Harald Schmidt lange her. Anfang der 90er-Jahre ließ ich keine "Schmidteinander"-Folge aus. Harald Schmidt verkörperte eine legere Frechheit wie niemand vor ihm. Für sein Eingangs-Statement bei der "Harald Schmidt Show" blieb ich extra auf. Vermutlich würde heute kein Mensch noch "deutsches Wasser" trinken ohne Harald Schmidts notorisches Werben.

Trotzdem hätte ich heute auf ein Mittagessen mit ihm keine Lust. Ich tippe bei Harald Schmidt auf Abgründe, in die ich nicht schauen mag. Er war zum Beispiel nie freundlich zu seinem Publikum. Auch in der "Expedition in die Heimat" haut er die Zuschauerinnen und Zuschauer mal kurz in die Pfanne. Harald Schmidt ist intellektuell brillant, aber vielleicht kein Typ zum Pferdestehlen. Seine Zusage, als Kriminaloberrat im Schwarzwald-"Tatort" mitzuwirken, zog er wenige Wochen vor Drehstart zurück. Zuverlässig geht anders.

Wenn der Jubilar am Donnerstagabend auf seinen 65. Geburtstag anstößt, sehe ich mir gern eine oder zwei "Schmidteinander"-Folgen an. In dieser Rolle war Harald Schmidt immer groß.

Nürtingen

Hier wuchs der Entertainer auf Harald Schmidt feiert 65. Geburtstag - Nürtingen gratuliert

Die Stadt bezeichnet ihn im Netz stolz als "Nürtinger Persönlichkeit". Nun gehen Glückwünsche von dort nach Köln. Außerdem plaudert eine damalige Mitschülerin aus dem Nähkästchen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Mehr Meinungen im SWR

"Zwei Minuten": Die Kolumne zum Wochenende Meinung: Die Brille und die vierte Welle

Wenn es draußen kalt wird, geht es mit der beschlagenen Brille wieder los - der Corona-Maske sei Dank. Das erinnert an den Herbst vor einem Jahr. Doch eigentlich ist alles anders, meint Gerhard Leitner.  mehr...

Kein Bock, Termine abzusagen Meinung: Absagen - eine Zeitverschwendung

Leute sagen nicht ab, wenn sie das Interesse verloren haben. Martin Rupps sieht darin eine neue Wurstigkeit, die ihn selbst ein bisschen befällt.  mehr...

Lecks an Nord Stream 1 und 2 Meinung: Weidel, Wagenknecht und Kubicki gucken in die Röhre

Die Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 sind futsch. Das bringt in Deutschland Populisten unterschiedlichster Couleur in Bedrängnis, meint Stefan Giese.  mehr...