Buchkritik

Vincent O. Carter – Meine weisse Stadt und ich. Das Bernbuch

STAND
AUTOR/IN

Ein afroamerikanischer Autor in der Schweiz: In den 1950er Jahren schrieb Vincent O. Carter über seine Erfahrungen und Eindrücke.

Audio herunterladen (3,4 MB | MP3)

Erst jetzt wurde sein „Bernbuch“ ins Deutsche übersetzt: Ein wichtiges aktuelles Buch, das die psychologische Dynamik des Rassismus eindringlich beschreibt, und ein ironisches Portrait der Schweizer Gesellschaft.

Buchkritik James Baldwin -Buchkritik Giovannis Zimmer

Paris in den 50ern. Cafés und Nachtbars. Verruchte Halbweltdamen und schwule Jungs, die von älteren Semestern angehimmelt werden. Dorthin treibt es den Amerikaner David. Dort versucht er sich selbst zu finden - oder zu verlieren. James Baldwins "Giovannis Zimmer" von 1956 ist ein wagemutiger Roman über den Verlust der Unschuld. Rezension von Ulrich Rüdenauer. aus dem Englischen übersetzt von Miriam Mandelkow dtv ISBN 978-3-423-28217-8 208 Seiten 20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Chimamanda Ngozi Adichie - Trauer ist das Glück, geliebt zu haben

Als ihr Vater im Juni 2020 stirbt, bricht für Chimamanda Ngozi Adichie eine Welt zusammen. Um ihre Gedanken zu ordnen, schreibt sie ihre Trauer nieder und erzählt von der emotionalen Überforderung, dem Gefühl von Ohnmacht und den liebevollen Erinnerungen an ihren Vater. So entstand der sehr persönliche Essay "Trauer ist das Glück, geliebt zu haben".
Rezension von Judith Reinbold.
Aus dem Englischen übersetzt von Anette Grube
S. Fischer Verlag, 80 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-10-397118-7  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Lesung Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc.

So verschieden die Lebensentwürfe der Frauen in Bernardine Evaristos Roman auch sind, sind sie doch eng miteinander verbunden. Ihre Entscheidungen, ihre Kämpfe, ihre Fragen erschaffen ein einzigartiges, vielstimmiges Panorama unserer Zeit.  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

STAND
AUTOR/IN