Plakat Lesebrillen fuer Hoerbuecher im Aufbau-Verlag in Berlin (Foto: imago images, imago images / IPON)

Hörbücher

STAND

SWR2 stellt Hörbuch-Neuerscheinungen vor sowohl zu aktuellen Büchern, als auch zu Klassikern der Literaturgeschichte.

Das vorgelesene Buch erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Immer öfter erscheint zu einem auflagenstarken Buch bei der Erstveröffentlichung auch gleich eine Hörbuch-Version.

Hörbuch Fabelhaft: Eva Mattes liest „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen” von Elena Ferrante

Wieder entführt die Autorin Elena Ferrante uns nach Neapel und wieder ist Eva Mattes die Reiseführerin: Die dreizehnjährige Giovanna wächst wohlbehütet in einem der besseren Viertel auf, doch durch ihre Tante lernt sie auch das andere, wild-verführerische Neapel kennen. Eines aber haben beide Welten gemeinsam: die Lügen der Erwachsenen. Eva Mattes brilliert durch ihre Wandelbarkeit und die große Spielfreude, mit der sie die Romanfiguren lebendig werden lässt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Erschütternd: Torben Kessler u.v.a. lesen „Und auf einmal diese Stille“ von Garrett M. Graff

Der 11. September 2001 ist im kollektiven Gedächtnis verankert, fast jeder hat eine genaue Erinnerung an diesen Tag. Hier sprechen Menschen, die von den Anschlägen in den USA direkt betroffen waren: Passagiere, Büroangestellte, Politiker, Journalistinnen, Rettungskräfte. Das Ensemble um Schauspieler Torben Kessler, der als Erzähler fungiert, gibt ihnen eine Stimme und lässt uns teilhaben an den Geschehnissen, die die Welt verändert haben.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörspielkritik Hörspiel nach Mariana Leky: „Was man von hier aus sehen kann“

Jahrelang auf der Bestsellerliste und jetzt als Hörspiel: Mariana Lekys Roman „Was man von hier aus sehen kann“ Von Okapis, und von Liebe und Tod.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Hörbuch Bewegend: Torsten Flassig liest „Palast der Miserablen“ von Abbas Khider

Der Irak in den 90er Jahren: Shams wächst im „Blechviertel“ von Bagdad auf: Ein täglicher Überlebenskampf in Zeiten des Embargos. Seine Leidenschaft aber gehört der Literatur und das wird ihn in große Schwierigkeiten bringen. Schauspieler Torsten Flassig macht aus dem Roman von Abbas Khider über das Leben im Regime Saddam Husseins eine mitreißende Lesung, spannend bis zur letzten Minute. Ein Hörbuch, das unter die Haut geht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch-Kritik Mariana Leky: "Was man von hier aus sehen kann." Gelesen von Sandra Hüller.

Immer, wenn Selma von einem Okapi träumt, stirbt jemand aus diesem Dorf im Westerwald innerhalb der nächsten vierundzwanzig Stunden. Dieses Mal wird sich der Tod zwar etwas verspäten, aber dann kommt er doch. Das ist sehr traurig, aber noch lange nicht das Ende. Mariana Leky hat mit „Was man von hier aus sehen kann“ einen Roman geschrieben, der alles hat, was eine Geschichte braucht: die Liebe und den Tod, Weisheit, Humor und Magie. Alles ist eng miteinander verwoben, wie im richtigen Leben auch. Nur, dass wir ein Buch wie dieses brauchen, um das zu merken.  mehr...

STAND
AUTOR/IN