SWR2 lesenswert Kritik

Grégory Salle – Superyachten. Luxus und Stille im Kapitalozän

STAND
AUTOR/IN
Andreas Puff-Trojan

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Die Liste der Milliardäre wird immer länger. Und die soziale Schere klafft weit auseinander. Grégory Salle beschreibt in seinem Buch "Superyachten" ein Nischenproblem - aber eines mit hoher sozialer wie ökologischer Sprengkraft. Wer für sein Luxusschiff um die 100 Millionen Euro ausgeben kann, der weiß, dass er anders ist als - fast - alle anderen.

Edition Suhrkamp, 170 Seiten, 16 Euro
Aus dem Französischen von Ulrike Bischoff
ISBN 978-3-518-12790-2

Der 1978 geborene Grégory Salle ist ein französischer Soziologe und arbeitet in Paris.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Puff-Trojan