Gespräch

Karen Nölle über den neuen Rebekka-Übersetzer-Preis

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (6,6 MB | MP3)

Der neue „Rebekka“-Preis will die Arbeit von Übersetzerinnen und Übersetzern populärer Bücher sichtbar machen.

Sie übertragen Unterhaltungsromane, Krimis und Science-Fiction-Titel aus anderen Sprachen, die zwar viel verkauft, aber selten im Feuilleton besprochen werden.

Der Preis wird zum ersten Mal 2021 auf der Leipziger Buchmesse verliehen.

Karen Nölle ist Präsidentin des Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen.

Buchkritik Laetitia Colombani - Haus der Frauen

Zwei Frauen stehen im Mittelpunkt des Romans: die Offizierin der Heilsarmee, Blanche Peyron. Entgegen aller Konventionen ihrer Zeit gründet sie in Paris das Frauenhaus „Palast der Frau“. Fast 100 Jahre später beginnt die ausgebrannte Anwältin Solene in diesem Haus zu arbeiten. Ein Roman über mutige Frauen und den Sinn des Lebens.
Rezension von Theresa Hübner.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
INTERVIEW