Gespräch

Das Leben, ein Rätsel: György Konrád in den SWR2 Zeitgenossen

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (38,6 MB | MP3)

Der große ungarische Schriftsteller György Konrád ist am 13. September 2019 im Alter von 86 Jahren verstorben. SWR2 wiederholt deshalb ein Gespräch mit György Konrád aus dem Jahr 1998. Konrád berichtet darin über sein Werk und erzählt, wie er im Zweiten Weltkrieg als Junge der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Ungarn entkam.

Nachruf auf György Konrád von Clemens Verenkotte

23.11.1956 Ungarnflüchtlinge im Lager Osthofen

23.11.1956 | Ende November 1956 kommen 74 neue ungarische Flüchtlinge im Lager Osthofen bei Worms an. So bald wie möglich sollen die größtenteils jungen Flüchtlinge einen Arbeitsplatz bekommen.  mehr...

13.11.1956 Ungarische Flüchtlinge bei Verwandten in Göppingen

13.11.1956 | Häufig müssen die neu angekommenen Flüchtlinge in provisorischen Unterkünften oder Durchgangslagern unterkommen. Einige haben jedoch auch Verwandte in Deutschland, bei denen sie vorerst wohnen können. Trotz beengter räumlicher Verhältnisse nimmt Maria Weigel Verwandte auf, die nach der Niederschlagung des Volksaufstandes aus Ungarn geflohen sind.  mehr...

Buch der Woche Terézia Mora - Auf dem Seil

Kopp ist zurück: Terézia Mora lässt ihren Helden im neuen Roman von seiner Odyssee durch Europa nach Berlin zurückkehren, nicht ganz freiwillig, aber mit großem Erkenntnisgewinn.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN