Bühne

Kaiserslautern

Tanz Intensive Probenarbeit mit Ballettdirektor James Sutherland in Kaiserslautern

„Human, 8 words“ heißt die bereits fertig gestellte Choreografie des schottischen Tanzdirektor James Sutherland am Pfalztheater Kaiserslautern. Die Premiere musste wegen des Teil-Lockdowns schon mehrfach verschoben werden. James Sutherland und sein neuer Co-Direktor arbeiten derweil schon an neuen Produktionen, halten die bereits bestehenden immer aktuell und warten auf die Öffnung der Theater. Die Situation ist nicht einfach, alle Tänzer und Tänzerinnen sind in Kurzarbeit. Doch ein neuer Proberaum verschafft Perspektiven.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Uraufführung vor 50 Zuschauer*innen in Zürich: „Einfach das Ende der Welt“

In der Schiffbau-Halle des Schauspielhauses Zürich hatte die Uraufführung des Familiendramas „Einfach das Ende der Welt“ des französischen Dramatikers Jean-Luc Lagarce Premiere. Die Uraufführung in der Inszenierung von Christopher Rüping konnte vor kleinem Publikum stattfinden. Es war ein denkwürdiger Abend, der schmerzlich bewusst gemacht habe, was Deutschland im Moment fehle, sagt SWR2-Kritiker Christoph Leibold: „Die Bühne als Ort der Reflexion gesellschaftlicher Verwerfungen“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Bühne Eine große Schauspielerin der Berliner Schaubühne: Zum Tod von Jutta Lampe

Die Schauspielerin Jutta Lampe ist tot. Sie starb am 3. Dezember im Alter von 82 Jahren, wie eine Sprecherin der Berliner Schaubühne unter Berufung auf die Familie bestätigte. Lampe arbeitete rund drei Jahrzehnte an der Berliner Schaubühne und war außerdem in mehreren Filmen von Margarethe von Trotta zu sehen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Koblenz

Kultur Aktion „Kulturgesichter 056": Porträt-Fotos gegen die Stille

Der Bopparder Fotograf Herbert Piel fotografiert für die deutschlandweite Initiative „Kulturgesichter“ zahlreiche Kulturschaffende aus der Region Koblenz. Ob Schauspieler, Sänger, Eventtechniker oder Sounddesigner, der Slogan lautet: „Ohne uns ist Stille".  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Schauspiel - jetzt auf der Bühne

Bühne Sehnsucht nach dem kleinen Glück: Junges Ensemble Stuttgart zeigt Tanztheaterstück „Paradies“

Kurz vor der erneuten Schließung der Theater konnte das Junge Ensemble Stuttgart noch mit der Premiere von „Paradies“ begeistern. Das Tanztheaterstück ist Teil der langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit von Intendantin Brigitte Dethier und dem belgischen Choreografen Ives Thuwis-de Leeuw.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Eine Challenge für Orpheus: Am Theater Heidelberg entsteht eine neue Orpheus-Oper

Das Theater Heidelberg erarbeitet gerade eine Neufassung des Stoffs um den „antiken Superstar Orpheus“, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechen soll. Orpheus hat als Sänger die Gabe, nicht nur Menschen und Tiere zu verzaubern – angeblich sollen sogar Steine erweicht worden sein. Doch schafft er es auch, seine geliebte Eurydike wieder aus dem Totenreich zu führen? Auf der Probe wurde lange darüber diskutiert, ob es ein Happy End geben soll oder nicht.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Schauspiel Stuttgart inszeniert Buñuel-Film: Corona-Würge-Engel ohne Geheimnis

Eine Gruppe von Menschen, eingeschlossen in einem Haus: Der Film „Der Würgeengel“ von Luis Buñuel zeigt die Abgründe, die in einer Ausnahmesituation hinter der bürgerlichen Fassade hervortreten. Am Schauspiel Stuttgart macht Regisseur Viktor Bodó den „Würgengel“ zu einer Metapher auf die Corona-Pandemie. Das ist unterhaltsam, findet SWR2 Kritiker Daniel Stender – aber auch vorhersehbar.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Bühne Spaziergang in Freiburg: Premiere der Kammeroper „Mr. Emmet takes a walk“

In Freiburg trifft Regie-Star Herbert Fritsch auf seinen alten Bekannten, den Intendanten Peter Carp. Bei ihm hat er in Luzern und Oberhausen seine ersten Schritte als Regisseur gemacht. Am Freiburger Theater inszeniert Fritsch – ganz Pandemie-Richtlinien-konform – eine Kammeroper des britischen Komponisten Peter Maxwell Davies: „Mr. Emmet takes a walk“ aus dem Jahr 2000.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Uraufführung „Die Lage“ von Thomas Melle am Schauspiel Stuttgart

Stuttgart gilt als eine der teuersten Städte in Deutschland – diese Situation spiegelt das Stück „Die Lage“ von Thomas Melle, das nun am Schauspiel Stuttgart uraufgeführt wurde. Gentrifizierung und Verdrängung stehen hier im Mittelpunkt. Für den Traum von den eigenen vier Wänden müssen sich die Interessenten im wahrsten Sinn entblößen. Aber: Figuren und Text zeigen eher Karikaturen und zu wenig Kontext.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Tanz & Ballett

Gespräch Festival „under construction“ wirbt für das zukünftige Pina Bausch Zentrum in Wuppertal

In dem geplanten neuen Pina Bausch Zentrum soll es künstlerische Produktionen geben, vom Tanztheater Wuppertal als auch internationale Produktionen und Koproduktionen. Und die Pina Bausch Stiftung und das Archiv sollen darin ihren Platz finden, das Archiv mit seinen unfassbar vielen Materialien, die Pina Bausch im Laufe ihres Tanzlebens gesammelt habe, sagt Bettina Wagner-Bergelt, Intendantin vom Tanztheater Wuppertal, im Gespräch in SWR2 Kultur Aktuell. Und ganz wichtig, das Zentrum soll ein Ort für die Öffentlichkeit werden, „in dem die Wuppertaler Bürger, und nicht nur die, sondern auch Bürger von außerhalb, zusammenkommen, um sich über Kunst auseinanderzusetzten“, so Wagner-Bergelt. Mit dem aktuellen Festival „Under Construction“ will das Tanztheater Wuppertal die Bürger über das Pina Bausch Zentrum informieren und interessieren für das, was dort in der Zukunft stattfinden soll.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gesellschaft Tanzmarathons in den 20er Jahren

Dass es auch zu viel werden kann mit dem Weitermachen, zeigt ein Beispiel aus der Geschichte: die Tanzmarathons in den USA der 20er und 30er Jahre.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Bühne Sehnsucht nach dem kleinen Glück: Junges Ensemble Stuttgart zeigt Tanztheaterstück „Paradies“

Kurz vor der erneuten Schließung der Theater konnte das Junge Ensemble Stuttgart noch mit der Premiere von „Paradies“ begeistern. Das Tanztheaterstück ist Teil der langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit von Intendantin Brigitte Dethier und dem belgischen Choreografen Ives Thuwis-de Leeuw.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Klimawandel im Tanz: „New Ocean Sea Cycle“ am Hessischen Staatstheater Darmstadt

Das Tanzfestival Rhein-Main bringt mit „New Ocean Sea Cycle“ den Klimawandel als Choreografie auf die Bühne des Hessischen Staatstheaters Darmstadt. In der Hommage an den amerikanischen Tanzrevolutionär Merce Cunningham und sein Stück „Ocean“ versucht Richard Siegal, wissenschaftliche Daten des Klimawandels in Tanz umzusetzen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Verleiht Flügel: Der Ikarus-Mythos als Tanzstück in Mainz

Das Staatstheater Mainz zeigt die Choreografie „Ikarus“ von Felix Berner. Das neue Tanzstück ist für Zuschauer*innen ab 12 Jahren geeignet und thematisiert essentielle Themen und große Lebensfragen: Wie wichtig ist das Scheitern, wie kann man aus Fehlern lernen und wie fühlt es sich an, eigene Entscheidungen zu treffen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Film Hypnotischer Rausch – „Ema“ von Pablo Larrain

Tagsüber arbeitet sie als Tänzerin. Nachts zieht sie mit dem Flammenwerfer durch die Straßen oder verliert sich im Rausch des Raggaeton. In „Ema“ porträtiert Pablo Larrain eine ungewöhnliche Frau in einer noch ungewöhnlicheren filmischen Form.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Ballett „Horizonte“ – Tanz und Technologie in Darmstadt

Die Uraufführung des Doppelabends „Horizonte“ am Staatstheater Darmstadt, zeigt die Auftragsarbeit „The Butterfly Effect“ des britischen Choreografen Alexander Whitley und die deutsche Erstaufführung von „Untitled Black“ des Choreografenduos Sharon Eyal und Gai Behar. Das Ensemble des Hessischen Staatsballetts überzeugt auf ganzer Linie.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Tanz „Tears of Peter”: Nanine Linning und ihre Dance Company trotzen Corona

Auch Nanine Linning muss mit ihrer Dance Company in Zeiten von Corona ganz neue Konzepte entwickeln. Aktuell arbeitet die Choreografin an vier Projekten parallel. „Tears of Peter” ist eines davon. Ein Treffen in Amsterdam.  mehr...

Kunscht! Extra SWR Fernsehen

Bühne DisTANZ: Tanz-Szene Mainz

Tanz bedeutet Kontakt und Nähe. Wie soll das gehen in Zeiten, in denen Abstand gefordert ist? Mit der Choreografie DisTANZ sucht Stéphane Delattre in Mainz eine Antwort darauf. Und auch die Kompagnie "TanzMainz" tanzt weiter.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Ballett Tanz trotz Corona: „Response I” am Stuttgarter Ballett

In Stuttgart haben sich junge Talente in der John Cranko Schule mit den Auswirkungen von Corona auseinandergesetzt: „Response I“ heißt die Antwort des Stuttgarter Balletts auf die Krise und ihre Regeln! Kunscht! war bei den Proben.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Musik auf der Bühne - Oper und Musiktheater

Gespräch Ulrich Khuon über deutsche Bühnen nach Corona: Anderen geht es schlechter!

„Keinerlei Anlass aufzugeben“, mahnt Ulrich Khuon die deutschen Bühnen in der Corona-Krise. Der Intendant des Deutschen Theaters in Berlin und scheidende Präsident des Deutschen Bühnenvereins diagnostiziert im Gespräch mit SWR2 eine „innere Zerrissenheit“ bei den Mitarbeitern der Theater und Opernhäuser. Doch es gelte zu bedenken: Vielen anderen Berufstätigen gehe es schlechter, auch den Künstlern der freien Szene. Es gehe jetzt darum, den öffentlichen Auftrag der Bühnen zu betonen, eine Teilhabe aller am kulturellen Leben im Land zu gewährleisten. „Sobald sich eine Besserung der Situation ergibt, sollten die kulturellen Einrichtungen wieder öffnen“, fordert Khuon. Die Zeit der Schließung ist für Khuon zugleich eine Möglichkeit neues zu erproben: „Es gibt viele Ansätze.“ Für seine Nachfolge an der Spitze des Bühnenvereins wünscht er sich, dass die Führung der Häuser und die politischen Träger in einem verlässlichen Schutzkontakt bleiben. „Ich bin da sehr zuversichtlich“, meint Khuon.

Ulrich Khuon leitet seit 10 Jahren das Deutsche Theater in Berlin; seit 2017 war er Vorsitzender des Deutschen Bühnenvereins.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kabarett & Kleinkunst

SWR2 Adventskalender #Zusammenhalten für die Kultur 2. Dezember – Patrizia Moresco: „Weihnachtsbarbie“

Patrizia Moresco ist Italienerin, mit schwäbischen Wurzeln und Berliner Schnauze. Seit 40 Jahren mischt die vielseitige Kabarettistin die deutschsprachige Comedy Szene auf, mit scharfsinnigen Beobachtungen und erfreulicher Authentizität. Ihr Beitrag im SWR2 Adventskalender widmet sich dem Geschenkewahn und heißt: „Weihnachtsbarbie“.  mehr...

Netzkultur Noch echter als Trump: Die Deep-Fake-Serie „Sassy Justice“

Deep-Fakes sind gefährlich. Wenn jedem Politiker Dinge in den Mund gelegt werden können, die er gar nicht gesagt hat, könnte das den Diskurs vergiften. Was sich für die politische Sphäre als problematisch erweisen könnte, ist ein Glücksfall für Comedy-Produzenten. Ein erster Versuch in diese Richtung ist das Youtube-Format „Sassy Justice“ von den South Park-Machern Trey Parker und Matt Stone. Darin trägt Donald billige Anzüge und arbeitet als Fernsehreporter in Wyoming. Marc Zuckerberg verkauft überteuerte Dialyse-Behandlungen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne Deutscher Kleinkunstpreis 2021: Florian Schroeder zeigt, wie „unverzichtbar“ Kabarett ist

Der Deutsche Kleinkunstpreis 2021 geht an den SWR-Moderator Florian Schroeder in der Sparte Kabarett und an die Autorin Sarah Bosetti in der Sparte Kleinkunst. Die Preisjury würdigte insbesondere Schroeders Auftritt als Redner bei einer „Querdenker“-Kundgebung im Sommer, zu der ihn die Veranstalter versehentlich eingeladen hatten.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne Kabarettpreis „Salzburger Stier“ 2021: Sprüche und Karten kloppen

Poetry-Slam und Comedy aus drei Ländern: Lara Stoll aus der Schweiz, der Österreicher Thomas Stipsits und der deutsche Kabarettist Moritz Neumeier bekommen den „Salzburger Stier“ 2021. Die Auszeichnung gilt als der „Radio-Oscar“ für deutschsprachiges Kabarett und wird seit 1982 alljährlich von Radiosendern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol vergeben. Preisverleihung ist im Mai 2021 im Karlsruher Kulturzentrum Tollhaus.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Moritz Neumeier über Kabarett und Corona

Moritz Neumeier über seine Corona-Strategien als Kabarettist.  mehr...

Kabarett Thomas Stipsits über seinen Nachbarn

Thomas Stipsits über seinen Nachbarn, aus seinem Kabarettprogramm.  mehr...

Kabarett Lara Stoll: „Nicht-Schlaf-Protokoll“

„Nicht-Schlaf-Protokoll“ aus Lara Stolls Kabarettprogramm.  mehr...

Am Mikrophon: Lars Reichow Die musikalische Monatsrevue (September 2020)

Ein heißer September liegt hinter uns - und das hat nicht nur mit dem vom US-Präsidenten geleugneten Klimawandel zu tun. Lars Reichow zollt den tapferen Belarussen Respekt für ihren Mut und ihre Leidensfähigkeit; er wünscht dem vergifteten und nun wieder genesenen Alexei Nawalny noch mehr Energie bei der Enttarnung Putins; und er bezweifelt, ob die EU in der Flüchtlingskrise auf Moria jetzt dasselbe Engagement an den Tag legt wie einst bei der Banken-Rettung... Natürlich kommen auch die unmaskierten FC-Bayern-Bosse und der humorlose Christian Lindner nicht ungeschoren davon - doch was passiert, wenn Lars Reichow selbst kritisch beäugt wird, und zwar von seinen Ärzten?  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

Nachruf Juliette Gréco: Die Muse von Saint-Germain-des-Prés

Sie war die Grande Dame des französischen Chansons: Die Sängerin und Schauspielerin Juliette Gréco ist im Alter von 93 Jahren gestorben - ein Nachruf.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Theatermacher im Gespräch

Zeitgenossen Marius Jung: „Schwierige Fragen muss man leichtnehmen.“

Marius Jung kommt aus Trier - aber das wollen die wenigsten wissen, wenn sie ihn sehen. Als Farbiger bekommt er Fragen nach einer afrikanischen Herkunft gestellt. Mit dem "Handbuch für Negerfreunde" wurde er vor einigen Jahren bekannt. Natürlich gab es erhebliche Diskussionen, ob das N*-Wort in den Titel darf.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gespräch Leon Windscheid, psychologischer Bühnenkünstler und Unternehmer

Leon Windscheid wurde vor fünf Jahren Millionär bei „Wer wird Millionär?“. Heute ist der promovierte Psychologe Unternehmer und Bühnenkünstler. (Produktion: 2019)  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Zeitgenossen Ulrich Matthes: „Theater ist eine Wundertüte”

Ulrich Matthes bekam schon Angebote aus Hollywood, doch er bleibt dem Deutschen Theater treu. Als politisch denkender Schauspieler ist er mit Vertreter*innen fast aller Parteien befreundet. Mit Angela Merkel treffe er sich sogar regelmäßig zum Schnitzelessen, erzählt der vielfach ausgezeichnete Schauspieler in SWR2.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2