Bühne

Kabarett | Salzburger Stier 2020 Das Bodo Wartke Konzert - Teil 2/2

Bodo Wartke eröffnet den Salzburger Stier 2020 mit einem Best of-Programm aus bekannten Werken und Auszügen aus seinem neuen Programm, mit dem er ab Anfang 2020 auf der Bühne steht. Bodo Wartkes vertonte Geschichten sind nachdenklich und unterhaltsam zugleich. Aufzeichnung des "Geisterkonzertes" 2020 im Deutschlandfunk Köln  mehr...

SWR2 Spätvorstellung SWR2

Kabarett | Salzburger Stier 2020 Das Bodo Wartke Konzert - Teil 1/2

Klavierkabarett in Reimkultur – so bezeichnet Bodo Wartke seine Kunst der Unterhaltung: schmissige Lieder mit exzellent gereimten Texten voller Wortwitz, zu denen er sich selbst virtuos am Klavier begleitet. Aufzeichnung des "Geisterkonzertes" 2020 im Deutschlandfunk Köln  mehr...

SWR2 Spätvorstellung SWR2

Kabarett Salzburger Stier 2020 - Das Bodo Wartke Konzert

Klavierkabarett in Reimkultur – so bezeichnet Bodo Wartke seine Kunst der Unterhaltung: schmissige Lieder mit exzellent gereimten Texten voller Wortwitz, zu denen er sich selbst virtuos am Klavier begleitet. Aufzeichnung des "Geisterkonzertes" 2020 im Deutschlandfunk Köln.  mehr...

SWR2 Spätvorstellung SWR2

Bühne Streit um Peter Spuhler am Badischen Staatstheater Karlsruhe: Offener Brief des Personalrats

Der Streit um den Führungsstil des Generalintendanten des Badischen Staatstheaters Peter Spuhler wird immer heftiger. Am vergangenen Wochenende hatten erstmals drei scheidende Operndramaturgen des Theaters öffentlich die Verhaltensweisen des Intendanten gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter scharf kritisiert. Am 3. Juli hat der Personalrat des Badischen Staatstheaters in einem Offenen Brief diese Vorwürfe bekräftigt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Schauspiel - jetzt auf der Bühne

Bühne Berliner Gorki-Theater verlegt Shakespeares „Hamlet“ ins vereinte Deutschland

Ist etwas faul im vereinten Deutschland? Regisseur Christian Weise hat Shakespeares Tragödie vom dänischen Prinzen in die Gegenwart nach 1990 verlegt. Aber allzu politisch wird seine Inszenierung im Blechcontainer, der provisorischen Nebenbühne des Berliner Gorki-Theaters, gar nicht. Stattdessen macht er „Hamlet“ zum Film, in dem einzelne Szenen aus Shakespeares Stück gespielt werden. Überaus üppig, voller Ideen, mit viel Wolle und Pappmaché, wird daraus ein Abend, an dem Schauspieler ihre Arbeit und ihre Rollen reflektieren. SWR2-Kritikerin Ina Beyer hat eine „ungeheuer geschickt gemachte Illusion aus Film und Theater“ gesehen und empfiehlt: „Einfach Augen und Ohren auf - und durch“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Theater „Jedermann (stirbt)“ von Ferdinand Schmalz in Frankfurt: Apokalypse mit Showeffekten

Der Grazer Sprachkünstler und Ingeborg-Bachmann-Preisträger von 2017, Ferdinand Schmalz, hat sich an eine moderne Jedermann-Version gewagt. Während bei Hugo von Hofmannsthal der Jedermann ein „Reicher“ ist, der von Gottes Gnade gerettet werden kann, ist er bei Schmalz ein Banker in einer gottlosen Welt. Am Schauspiel Frankfurt inszeniert Jan Bosse die kapitalismuskritische Apokalypse mit bunten Showeffekten.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Liebe im Spannungsfeld von „Familienschande” und Rassismus: „Türkisch Gold” in Trier

Die Schweizer Autorin Tina Müller verfügt offenbar über feine Antennen für gesellschaftliche Strömungen. Ihr Theaterstück „Türkisch Gold” schrieb sie 2006, fast zehn Jahre vor Beginn des großen Streits über die Aufnahme von Flüchtlingen und die damit verbundenen religiösen und kulturellen Konflikte in Mitteleuropa. In einer nüchternen Inszenierung zeigt die Studiobühne des Theaters Trier jetzt das Stück über eine Liebe zwischen einem jungen Deutschen und einer jungen Türkin im Spannungsfeld von religiösen Vorbehalten und rassistischen Vorurteilen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Der Bekloppte in uns: „Der Reichsbürger” in Neuwied

In ihrem Stück „Der Reichsbürger” schildern Annalena und Konstantin Küspert das Abdriften eines Sonderlings in Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien. Die Landesbühne Rheinland-Pfalz zeigt, wie sich der Reichsbürger sein eigenes Weltbild zurechtzimmert und sich zum Reichschef des Publikums krönt. Die Neuwieder Inszenierung sucht nach den Spuren des Reichsbürgerseins in der Biografie jedes einzelnen und spart nicht mit aktuellen Anspielungen, bedient sich bei auhentischem Material von Krönungsszenen der Reichsbürger aus dem Internet und autokratischen Gesten à la Trump.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Blinde Wut: „Ellbogen” von Fatma Aydemir am Nationaltheater Mannheim

Der Roman „Ellbogen“ von Fatma Aydemir war 2017 ein vielbeachtetes Debut. Die junge deutsch-türkische Journalistin, die vor allem für die taz und das Missy Magazin arbeitet, hatte mit ihrem ersten Roman anscheinend einen Nerv getroffen. Es ist die Geschichte eines Mädchens, das, frustriert von ihrer Familie und der Ausbildungs-Suche mit ihren Freundinnen in Berlin abhängt und dann an ihrem 18. Geburtstag plötzlich zur Mörderin wird. Der Roman wurde schon mehrfach für die Bühne adaptiert. Die Fassung der Regisseurin Selen Kara am Nationaltheater Mannheim lässt den Zuschauer oft fassungslos zurück angesichts der blinden, brutalen Wut, die sie sichtbar macht.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne Sternstunde mit Jens Harzer: „Iwanow” von Anton Tschechow in Bochum

„Iwanow“ von Anton Tschechow wird mit Jens Harzer in der Hauptrolle in der Bochumer Inszenierung von Johann Simons zu einer Sternstunde der psychologischen Schauspielkunst.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Kassenschlager über Polit-Skandal: „Casino” am Staatstheater Wiesbaden

Vor gut einem Jahr wurde die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden von einem heftigen Polit-Skandal erschüttert. An der Spitze der Kurstadt ging es um den Verdacht der Bestechlichkeit, Vorteilsnahme und Vetternwirtschaft. Der damalige Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich kündigte an, nicht mehr für die anstehende OB-Wahl zu kandidieren. Dass diese politische Schlammschlacht bühnenreif war, fiel dem Intendanten des Wiesbadener Staatstheaters schnell auf. Er gab ein Theaterstück in Auftrag, das jetzt auf die Bühne kommt und sich mit dem Wiesbadener Polit-Skandal beschäftigt. Schon vor der Premiere verspricht „Casino” ein Kassenschlager zu werden. Die ersten neun Vorstellungen sind ausverkauft.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Tanz & Ballett

Gespräch Mit Humor und Provokation - die Tänzerin Teresa Vittucci

Teresa Vittucci - 1985 in Wien geboren- wollte immer Tänzerin werden. Sie hat es geschafft, obwohl ihr in der Tanzwelt bescheinigt wurde, sie sei viel zu dick.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Zeitwort 16.6.1961: Der Tänzer Nurejew bittet um Asyl in Frankreich

Mit dem Leningrader Kirow-Ballett gastierte Nurejew in Paris. Und er blieb. Selbst der KGB konnte die spektakuläre Aktion auf dem Flughafen nicht verhindern.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Tanz Getanzter Mondrian: „Extra-Time“ begeistert am Staatstheater Mainz

Unter besonderen Bedingungen hat der französische Choreograf und ehemalige Hürdenläufer Pierre Rigal in der Corona-Krise das Stück „Extra-Time“ kreiert. Zu einem Bühnenbild aus roten, blauen und gelben Quadraten, Dreiecken und Vierecken schuf er ein aufregendes Werk, bei dem neun Tänzerinnen und Tänzer von Tanzmainz die Berührungslosigkeit zum Thema machen. Mondrian selbst galt auch als begeisterter Tänzer. Wegen der strengen Hygienebedingungen an Theatern hat jedes Ensemblemitglied für sich alleine sein Solo in den vergangenen Wochen zuhause einstudiert. Auf der Bühne treffen alle nun erstmals zusammen und feiern eine grandiose Tanzparty, als hätte es Corona nie gegeben.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Tanz auf Distanz: „Startbahn 2020“ am Staatstheater Wiesbaden

Unter dem Motto „Startbahn 2020“ haben 12 Tänzer und Tänzerinnen des Hessischen Staatsballetts dieses Jahr die Möglichkeit, mit eigenen tänzerischen Kreationen auf sich aufmerksam zu machen und erste choreografische Schritte zu unternehmen. Das Projekt ist
im „Lockdown“ des Corona-Virus entstanden. Daher mussten sich die Choreografen und Choreografinnen auch an besondere Bedingungen halten und auf der Bühne einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten. Die 12 Kurzstücke zeigen experimentelle Tanzstile und sehr persönliche ästhetische Ansätze.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Staatstheater Stuttgart bietet einen Rundgang mit Musik, Ballett und Schauspiel

Seit 1. Juni dürfen die Theater unter Beachtung der Corona-Einschränkungen wieder öffnen. Die Staatstheater Stuttgart melden sich zurück auf der Bühne mit dem Theaterparcours "Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind“.
Dabei laden Schauspiel, Ballett und Oper zu einer melancholischen Reise in die Tiefen des Theaters, seine Schlupfwinkel und Hintertüren ein. Dort gibt es kleine Kostproben aus dem Programm, von Samuel Becketts "Warten auf Godot" über John Crankos "Romeo und Julia" bis Wagners "Tristan und Isolde".  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Bühne Tanz zwischen Blumentopf und Bettwäsche mit dem Theater Pforzheim

Das Ballett des Theaters Pforzheim hat den Lockdown durch Corona genutzt, um das Ballett „Die vier Jahreszeiten“ von Ballettdirektor Guido Markowitz als Videoprojekt neu zu inszenieren. Gedreht wurde in den Wohnungen der Tänzer, in Gärten, im Schmuckmuseum, aber nicht auf der Bühne. Der Film trägt den Titel „Being human“. Er ist rasant geschnitten und bietet einen neuen spannenden Zugang zum Tanz.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

#Zusammenhalten für die Kultur #bwegttanzt: Eric Gauthier zu Gast bei Kunscht!

Der Stuttgarter Choreograf will auch in Corona-Zeiten bewegen, in Youtube mit #bwegttanzt und #wohnzimmerballett und live in Kunscht! mit unserer Moderatorin Ariane Binder!  mehr...

Kunscht! Extra SWR Fernsehen

Tanz #woranwirarbeiten: James Sutherland, Ballettdirektor am Pfalztheater Kaiserslautern

James Sutherland, Ballettdirektor am Pfalztheater Kaiserslautern, macht in der Corona-Krise Tai Chi und Qi Gong, trainiert Körper und Geist. Mit seinen Tänzern kommuniziert er per Videokonferenz. Auch sie sollen sich körperlich und geistig fit halten. Einige malen oder tun kreative Dinge, zu denen sie sonst nicht kommen. Außerdem soll jeder Tänzer und jede Tänzerin ein Solo kreieren. Aus den 12 Soli will James Sutherland einen Ballettabend zusammenstellen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Tanz Zwischen Krise und Kreativität - Freie Tanzszene vor harter Prüfung

Die Delattre Dance Company in Mainz und „Gauthier Dance“ von Eric Gauthier in Stuttgart sind die zwei wichtigsten Tanzkompanien im Südwesten. Beide haben derzeit sehr zu kämpfen. Verluste in Höhe von hunderttausenden Euro sind möglich. Die Tänzer*innen trainieren einzeln im Wohnzimmer zuhause. Die Kompanien hoffen auf offizielle Unterstützung und private Sponsoren.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Tanz Online-Kurse: Tanzen lernen bei Anne Teresa De Keersmaeker oder Eric Gauthier

Die Star-Choreograf*innen Anne Teresa De Keersmaeker und Eric Gauthier haben in der Corona-Krise schnell reagiert: Gauthier gibt unter #wohnzimmerballett Tanztraining, und De Keersmaeker, die Königin des zeitgenössischen Tanzes, vermittelt auf ihrer Homepage schrittweise eine ihrer berühmtesten Choreografien.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musik auf der Bühne - Oper und Musiktheater

Operette Staatsoper Stuttgart produziert „Die Blume von Hawaii“ corona-tauglich

„Quick & Dirty“ produziert die Stuttgarter Staatsoper die Operette „Die Blume von Hawaii“ von Paul Abraham auf mehreren schwimmenden Pontons im Stuttgarter Hafen. Bei der corona-tauglichen Inszenierung wird nicht mit vollem Orchester, Besetzung und Chor gespielt. Das Stück dauert nur 70 Minuten, und maximal fünf Darsteller*inne stehen auf der Bühne.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2