Hausarzt verschenkt Praxis: Wolfgang findet keine Nachfolge

STAND
AUTOR/IN
Ruben Moratz
Tim Kukral
ONLINEFASSUNG
Umut Kocak

Ich bin jetzt so weit, dass ich Anzeigen geschaltet habe: Ertragsstarke Allgemeinpraxis zu verschenken.

Niemand will die Praxis übernehmen 

Wolfgang ist verzweifelt. Seit fast 40 Jahren ist er als Hausarzt in Ochsenhausen tätig und möchte eigentlich schon seit mehreren Jahren in die Rente. Aber er findet einfach niemanden, der seine Praxis übernehmen will. Mittlerweile ist der 69-jährige sogar so weit, dass er die Praxis verschenken würde. Hauptsache es findet sich jemand, der seine Arbeit fortführen möchte und sich um seine Patienten und Patientinnen kümmert. Dabei hat die Praxis sogar einiges an Wert. 

Vor fünf Jahren habe ich ein sehr teures Gutachten machen lassen von einem Professor von der Uni Ulm. Der hat die Praxis auf 180000€ geschätzt, als Mittelwert.

Hausärztliche Versorgung in Gefahr 

Seine Patienten und Patientinnen machen sich ebenfalls Sorgen, wer sie in Zukunft betreuen soll. „Ich mach mir da schon viele Gedanken. Denn man weiß ja auch gar nicht, wo man dann hingehen soll. Und wir kennen uns auch schon sehr lange. Ich bin schon lange Patientin“, erklärt eine von Wolfgangs Patientinnen.  

Aus der Not heraus, hat sich Wolfgang mit anderen Ärzten und Ärztinnen zusammengeschlossen, die er teilweise aus dem Ruhestand geholt hat, um in seiner Praxis weiterhin alle versorgen zu können. Denn einfach zu schließen ist für ihn nach der all den Jahren keine Option: „Nach fast 40 Jahren sind sie so verwachsen mit den Leuten. Ich bringe das nicht übers Herz.“ 

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

Mit der Familie auf Weltreise

Nina Hinterschitt ist seit 2 Jahren mit ihrer Familie auf Weltreise. Die Familie verkaufte „Haus und Hof“ in Rheinhessen und startete das Familienabenteuer.  mehr...

Schafe hüten gegen Burn-Out

Nach der Arbeit tauscht Onno sein Jackett gegen Gummistiefel – für den Hobby-Schäfer aus dem Kraichgau sind die Tiere ein Ausgleich zum stressigen Alltag als Topmanager.  mehr...

Für ihren verstorbenen Freund schickt Luisa einen Teddy um die Welt

Bei einer Routineuntersuchung wird bei Luisas bestem Freund Akeem 2016 überraschend Leukämie diagnostiziert. Nur drei Monate später ist der 26-Jährige bereits tot.  mehr...

Altenpflegerin Annett am Limit: Arbeiten bis zur Rente mit 67

Annett arbeitet als Altenpflegerin auf der Reha-Station des Robert-Bosch-Krankenhauses. Im Alltag denkt sie oft über die Konsequenzen ihrer belastenden Schichtarbeit nach.    mehr...

Achtsamkeit im Alltag: Maria hört auf ihre innere Stimme

Für Maria aus Freiburg eine wichtige Fähigkeit: die eigenen Grenzen kennen. Seit einiger Zeit achtet sie bewusst mehr auf ihr inneres Wohlbefinden.  mehr...

Meine Narrenzunft ist meine Familie

Fastnacht ist Joels große Leidenschaft. Doch nicht nur das - er hat mit seiner Narrenzunft in Urloffen auch eine zweite Familie gefunden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Ruben Moratz
Tim Kukral
ONLINEFASSUNG
Umut Kocak