3-D-Digitalisierung

Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar

Stand
AUTOR/IN
Sophia Volkhardt

Mithilfe einer neuen Scanner- und KI-Technologie will das Landesarchiv Baden-Württemberg seine Bestände der Öffentlichkeit in 3D zugänglich machen. Unter den 20 Stücken, die das Pilotprojekt des Landesarchivs und das Fraunhofer Institut ausgewählt haben, befinden sich Kuriositäten wie Miniatur-Fußballschuhe der Weltmeister-Elf von 1954 oder der Fächer einer bekannten Stuttgarter Operndiva.

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Ungeahnte Schätze schlummern in den Landesarchiven in Baden-Württemberg. Objekte, die spannende Geschichten über die Vergangenheit des Landes preisgeben. Mithilfe einer neuen Scanner- und KI-Technologie stellt das Pilotprojekt auch schwer zugängliche Objekte wie die „Goldene Bulle“ erstmals der Öffentlichkeit zur Verfügung. Für das virtuelle Klonen kommen Hightech-Roboter zum Einsatz.

Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar (Foto: Pressestelle, Landesarchiv Baden-Württemberg, Vorlage: LABW, StAF T1 (Zugang 1976/0049) Nr. 738)
Teilweise kurios sind die Schätze, die für das Pilotprojekt des Landesarchivs und des Fraunhofer Instituts ausgewählt wurden, etwa der Zylinder von Leo Wohleb. Bild in Detailansicht öffnen
Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar (Foto: Pressestelle, Landesarchiv Baden-Württemberg, Vorlage: LABW, HStAS J 525 Nr. 3)
Auch der Spazierstock von Wilhelm II. von Württemberg befindet sich unter den Gegenständen. Bild in Detailansicht öffnen
Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar (Foto: Pressestelle, Landesarchiv Baden-Württemberg)
Die „Goldene Bulle“ wird digitalisiert. Bild in Detailansicht öffnen
Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar (Foto: Pressestelle, Landesarchiv Baden-Württemberg, Vorlage: LABW, GLAK 250 Nr. 17)
Pistolen, mit denen ein Attentäter 1861 den preußischen König Wilhelm I. während eines Kuraufenthaltes in Baden-Baden töten wollte. Bild in Detailansicht öffnen
Landesarchiv Baden-Württemberg macht Schätze digital und 3D erlebbar (Foto: Pressestelle, Landesarchiv Baden-Württemberg, Vorlage: LABW, StAFT1 (Zugang 1976/0049) Nr. 576)
Miniatur-Fußballschuhe mit Unterschriften der Deutschen Fußballweltmeister 1954. Bild in Detailansicht öffnen

Ausstellungen im Südwesten

Ausstellung „Schwarze Menschen als Opfer des Nationalsozialismus“ im Kulturhaus RomnoKehr Mannheim

In Mannheim ist die Wanderausstellung „Schwarze Menschen als Opfer des Nationalsozialismus“ zu sehen. Nach Mannheim geholt hat sie der Verband Deutscher Sinti und Roma.

SWR2 am Morgen SWR2

Ulm

Ausstellung Der Löwenmensch zu Gast in der Kunsthalle Weishaupt

Ab 14.1. präsentiert das während des Umbaus geschlossene Ulmer Museum Bilder, Reliefs und Skulpturen in der benachbarten Kunsthalle Weishaupt. Glanzstück der Ausstellung ist die eiszeitliche Skulptur eines Löwenmenschen.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Stand
AUTOR/IN
Sophia Volkhardt