Städte in Rheinhessen überlegen, ob sie auch wegen der Trockenheit bei Festen auf Feuerwerk verzichten. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Hannes P Albert)

Auch Worms verzichtet auf Feuerwerk

Wegen Trockenheit kein Feuerwerk bei Hafenfest Ingelheim

STAND

Seit Wochen ist es trocken und heiß in der Region. Jetzt werden teilweise Feuerwerke in der Region wegen Trockenheit und Brandgefahr abgesagt.

Viele Kommunen haben bereits offenes Feuer in Park-und Grünanlagen sowie auf Grillplätzen verboten. Auch das Wegwerfen von brennenden Streichhölzern und Zigaretten sowie das Befahren und Abstellen von Fahrzeugen auf Grasflächen und Feldwegen ist verboten.

Beim Hafenfest auf der Ingelheimer Jungaue am vergangenen Wochenende hat es nicht zuletzt wegen der Trockenheit kein Abschlussfeuerwerk gegeben. Nach Angaben einer Sprecherin der Ingelheimer Kultur-und Marketing GmbH war es nicht das erste Mal, dass wegen Trockenheit das Feuerwerk abgesagt wurde. Aber dieses Jahr gab es zusätzlich die Entscheidung des Ingelheimer Stadtrates, umweltfreundlliche und nachhaltige Feste auszurichten.

Eine Tradition wird gebrochen 

In Worms freuen sich die Menschen auf das Backfischfest auf der Kisselswiese Ende August. Es ist das größte Wein- und Volksfest am Rhein und findet dieses Jahr ganz ohne Corona-Beschränkungen statt. Das traditionelle Feuerwerk am Ende des Backfischfestes gehört normalerweise dazu. Wegen der anhaltenden Trockenheit und wegen des Umweltaspekts wird es das Lichtspektakel am Himmel dieses Mal aber nicht geben. Stattdessen ist eine Drohnenshow geplant. Beleuchtete Drohnen werden in die Luft steigen und Muster und Schriftzüge in den Wormser Nachthimmel zeichnen.

Feuerwerk weiterhin im Programm

In Bad Kreuznach hält die Stadt trotz Feuerverbot bislang daran fest, den traditionellen Jahrmarkt Mitte August mit einem Höhenfeuerwerk zu beschließen. Dafür wurde extra ein Sponsor gefunden, der die Kosten übernimmt. Sollte aber die Trockenheit bis Ende August anhalten, will die Stadt Bad Kreuznach nochmal überlegen, wie sie mit dem Thema umgeht.

In Bingen sind zwei Feuerwerke geplant

In Bingen laufen bereits die Vorbereitungen für das Winzerfest Anfang September. Noch stehen zwei Feuerwerke auf dem Programm. Zuerst das sogenannte Musik-Prachtfeuerwerk am ersten Winzerfestsamstag und am darauffolgenden Mittwoch das Brückenfest-Feuerwerk an der Nahe. Aber auch hier gilt: Sollte die Trockenheit andauern, will die Stadt nochmal neu entscheiden.

Worms

Wegen anhaltender Trockenheit Stadt Worms verbietet offenes Feuer

Die Stadt Worms reagiert auf die seit Wochen anhaltende Trockenheit und verbietet offenes Feuer auf öffentlichen Plätzen. Auch das Wegwerfen brennender Zigaretten ist untersagt.  mehr...

Worms

Fast wie vor der Pandemie Backfischfest in Worms: Fischerstechen und Drohnen-Show

Das Wormser Bachfischfest soll in diesem Jahr wieder so stattfinden, wie die Menschen es aus der Zeit vor der Pandemie kannten. Aber es gibt auch Neues: statt Feuerwerk eine Lichtershow mit Drohnen.  mehr...

Bingen

Nach zwei Jahren Corona-Pause Rhein in Flammen in Bingen ist zurück

Endlich gibt es wieder das Feuerwerk-Spektakel auf den Burgen im Mittelrheintal. Am Samstag startete Rhein in Flammen in Bingen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR