Die Stadt Worms verbietet offenes Feuer. Auch das Wegwerfen von brennenden Zigaretten ist untersagt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Frank May | Frank May)

Wegen anhaltender Trockenheit

Stadt Worms verbietet offenes Feuer

STAND

Die Stadt Worms reagiert auf die seit Wochen anhaltende Trockenheit und verbietet offenes Feuer auf öffentlichen Plätzen. Auch das Wegwerfen brennender Zigaretten ist untersagt.

Eine entsprechende Allgemeinverfügung gilt seit heute. Sie verbietet das Entzünden und Betreiben von Grillfeuer und sonstigen offenen Feuern im Wald, auf öffentlichen Flächen sowie auf landwirtschaftlichen Äckern und Wiesen im Außenbereich. Auch das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen sei untersagt.

Grillen zu Hause weiterhin erlaubt

Weiterhin erlaubt ist Feuer zuhause oder in eigens dafür vorgesehenen Orten, wie ausgewiesenen Grillplätzen. Aber auch dort gelte besondere Vorsicht. So müsse das Feuer ständig beaufsichtigt werden und Löschmittel bereitstehen. Die Bürgerinnen und Bürger sollten zudem bevorzugt strom- oder gasbetriebene Grillgeräte verwenden.

Verfügung gilt vorerst bis 7. August

Die Verfügung gilt vorerst bis zum 7. August, sie kann verlängert werden. Die Wormser Ordnungsdezernentin Stephanie Lohr rechtfertigt die Entscheidung mit fast täglichen Flächenbränden im Stadtgebiet: "Unsere Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr sind derzeit stark beansprucht. Lassen Sie uns deshalb alle aufmerksam sein und Vorsicht walten." Die Stadt kündigte an, dass Verursacher von Bränden die Kosten für Löscheinsätze tragen müssen. Diese könnten mehrere tausend Euro betragen.

Feuerverbot auch in anderen Kommunen

Die Stadt Bad Kreuznach ist mit ihrer Allgemeinverfügung zum Brandschutz sogar noch weiter gegangen. Im Stadtgebiet sei offenes Feuer untersagt. Anders als in Worms, wo die Benutzung von Gas- oder Stromgrills empfohlen wird, ist das Grillen in Bad Kreuznach auf dafür ausgewiesenen Plätzen nur mit Gasgrill erlaubt. Die Allgemeinverfügung gilt in Bad Kreuznach vorerst bis zum 14. August. Auch in Ingelheim und Bingen ist das Grillen auf öffentlichen Plätzen tabu. In Mainz ist man diesen Schritt noch nicht gegangen.

Rosenkopf

Mehrere Feuerwehren im Einsatz Brand auf Feld bei Zweibrücken

Kurz vor dem Ortseingang von Rosenkopf in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land hat am Montagnachmittag ein Feld gebrannt. Beinahe wären die Flammen auch auf ein Wohnhaus übergegriffen.  mehr...

Berg

Brennender Waldboden Großeinsatz in der Südpfalz: Brand im Bienwald

Ein Brand im Bienwald zwischen Berg und Hagenbach in der Südpfalz hat einen Großeinsatz ausgelöst. Nach Angaben der Feuerwehr brannte am Montagnachmittag auf einer Fläche von rund 40.000 Quadratmetern der Waldboden.  mehr...

Reinsfeld

Brandserie in Reinsfeld offenbar aufgeklärt Verdacht auf Brandstiftung: Feuerwehrmann festgenommen

Mehrfach hat es in den vergangenen Wochen rund um Reinsfeld gebrannt. Die Kriminalpolizei in Trier geht von Brandstiftung aus. Jetzt wurde ein Feuerwehrmann festgenommen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR