Die Ein- und Ausfahrt der maroden Tiefgarage am Ludwigsplatz in Worms. Sie wird geschlossen. (Foto: SWR)

Stadtrat stimmt für Verfüllung

Marode Tiefgarage unter Ludwigsplatz in Worms bleibt geschlossen

STAND

Die marode Tiefgarage unter dem Wormser Ludwigsplatz bleibt dauerhaft geschlossen und wird zugeschüttet. Das hat der Stadtrat beschlossen. Bis es so weit ist, könnte es allerdings noch dauern.

Die zuständige Bürgermeisterin Stephanie Lohr (CDU) nannte es eine bittere, aber alternativlose Entscheidung. CDU-Fraktionschef Klaus Karlin sagte, hier würden Werte vernichtet. Trotzdem entschied sich - mit Ausnahme der AfD - die große Mehrheit der Ratsmitglieder gegen eine Sanierung oder gar einen Neubau der Tiefgarage. Das hätte die Stadt zwischen 20 und 25 Millionen Euro gekostet.

Nun wird die Tiefgarage mit Sand verfüllt. Dies wird die Stadt schätzungsweise vier Millionen Euro kosten. CDU-Mann Karlin glaubt allerdings, dass es noch mindestens zwei Jahre dauert, bis die Arbeiten beginnen können.

Ludwigsplatz in Worms nur eingeschränkt nutzbar

Durch die Verfüllung soll der Ludwigsplatz, der über der Tiefgarage liegt, wieder voll nutzbar sein. Wegen der schlechten Statik der Garage ist das zurzeit nicht möglich. So dürfen aktuell keine Autos über den Platz fahren. Auch größere Veranstaltungen sind dort bereits seit Längerem nicht mehr möglich.

Anfang Juli schließt die marode Tiefgarage am Wormser Ludwigsplatz. Auf einem Kassen-Automaten hängt ein Zettel, auf dem der 1.Juli als Schließungsdatum steht. (Foto: SWR)
Seit Anfang Juli ist die marode Tiefgarage am Wormser Ludwigsplatz geschlossen.

Tiefgarage unter Ludwigsplatz in Worms schon lange marode

Die Tiefgarage ist seit dem 1. Juli gesperrt. Eigentlich hätte sie schon 2016 geschlossen werden sollen. Dann hatten allerdings Sachverständige den Bau untersucht und waren zu dem Ergebnis gekommen, die Tiefgarage könne statisch vorübergehend gesichert werden. Die Kosten für diese Arbeiten beliefen sich damals auf mehr als 130.000 Euro.

Worms

Fast wie vor der Pandemie Backfischfest in Worms: Fischerstechen und Drohnen-Show

Das Wormser Bachfischfest soll in diesem Jahr wieder so stattfinden, wie die Menschen es aus der Zeit vor der Pandemie kannten. Aber es gibt auch Neues: statt Feuerwerk eine Lichtershow mit Drohnen.  mehr...

Worms

Premiere großer Erfolg Nibelungen-Festspiele: Wenn die Bühne zum Schwimmbecken wird

Mit der Premiere des Stücks "hildensaga. ein königinnendrama" haben vor dem Kaiserdom in Worms die Nibelungen-Festspiele begonnen. Auf einer großen Wasserfläche als Bühnenbild näherte sich das Ensemble am Freitagabend in fast drei Stunden dem Heldenepos von neuer Seite.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR