Die Mainzer Polizei legt eienm Mann Handschellen an. Im Hintergrund ist ein Polizeiauto zu sehen. (Foto: SWR, D. Brusch)

Fußgänger gestorben

Nach tödlichem Unfall: Polizei nimmt 24-jährigen Wormser fest

STAND

Er soll für den Tod eines 52-jährigen Mannes verantwortlich sein. Nach einem Verkehrsunfall soll er einfach weitergefahren sein. Nun wurde der Mann in Bulgarien festgenommen.

In einer gemeinsamen Mitteilung teilen die Mainzer Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Worms die erfolgreiche Festnahme mit: "Der 24-jährige Unfallverursacher mit deutscher Staatsbürgerschaft konnte am 9.7.2022 gegen 13:50 Uhr beim Versuch des Grenzübertritts von Serbien nach Bulgarien durch die bulgarischen Behörden festgenommen werden." Nach dem Unfall war der Mann aus Worms mit einem europäischen Haftbefehl gesucht worden.

Beschuldigter noch nicht ausgeliefert

Die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller sagte auf SWR Nachfrage, dass sich der Beschuldigte noch in Auslieferungshaft befinde. Es lägen noch keine Erkenntnisse vor, wann er nach Deutschland überstellt werde. Der Beschuldigte habe sich inzwischen einen Anwalt genommen.

Untersuchung soll zeigen, ob der 24-Jährige zu schnell war

Im Mittelpunkt der Ermittlungen stehen vor allem die Ampelschaltung und die Geschwindigkeit, mit der der 24-Jährige an dem Abend in Worms unterwegs war. In einer ersten Mitteilung der Polizei war von stark überhöhter Geschwindigkeit die Rede. Der Wagen hatte an einer Kreuzung den 52-jährigen Fußgänger erfasst, der gerade die Straße überquerte. Der Mann starb noch an der Unfallstelle - er stammte aus Baden-Württemberg. Nach einer groß angelegten Fahndung entdeckten Polizisten den Unfallwagen in der Nähe des Wormser Flugplatzes.

Worms

Polizei sucht Autofahrer Fußgänger in Worms totgefahren - Täter auf der Flucht

Die Polizei in Worms sucht einen Autofahrer. Er soll am späten Donnerstagabend einen 52-jährigen Mann angefahren haben, der noch an der Unfallstelle starb.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR