Bechtolsheim

Hölzerner Mobilfunkmast für Bechtolsheim

STAND

Im Streit um den Bau eines neuen Mobilfunkmasts in Bechtolsheim im Kreis Alzey-Worms ist eine Lösung gefunden worden. Wie der Ortsbürgermeister Dieter Mann auf SWR-Nachfrage mitteilt, hat der Gemeinderat in seiner gestrigen Sitzung für den Bau des Funkturms gestimmt. Es habe 11 Ja-Stimmen gegeben und drei Enthaltungen. Laut Mann soll der Funkturm am geplanten Standort, dem Ortseingang von Bechtolsheim, gebaut werden. Allerdings werde er nur 30 anstatt 50 Meter hoch und aus Holz sein, so Mann. Nach Angaben des Mobilfunkmastbetreibers ist der Bau des Mastes nötig, um Bechtolsheim mit dem schnellen Mobilfunkstandard 5G zu versorgen. Mit der Entscheidung ist ein monatelanger Streit zwischen dem Sendemastbetreiber und der Ortsgemeinde beigelegt. Laut Mann muss allerdings noch das Bauamt des Kreises zustimmen und eine Baugenehmigung erteilen.

STAND
AUTOR/IN
SWR