Hand greift Goldbarren (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Peter Kneffel)

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Seniorin übergibt Goldbarren an Betrüger in Neuwied

STAND

Die Polizeistationen in der Region warnen wieder vor Telefonbetrügern, die sich als falsche Polizisten ausgeben. In Neuwied ist eine 84-jährigen Frau auf die Masche der Betrügern reingefallen.

In den vergangen Tagen seien wieder mehrere ältere Menschen um Geld und Wertsachen gebracht worden, teilte die Polizei mit. Den Angaben zufolge läuft der Betrug immer nach dem gleichen Schema ab: Am Telefon gaukeln die Täter den Angerufenen vor, Familienangehörige seien in einen tödlichen Unfall verwickelt. Sie bräuchten deshalb Geld für die Kaution.

Telefonbetrüger geben sich als Tochter und Polizistin aus

So war es auch im Fall der Neuwieder Seniorin: Wie die Polizei berichtet, schilderte ihr die angebliche Tochter am Telefon mit schluchzender Stimme, dass sie einen Unfall gehabt habe. Anschließend habe eine falsche Polizistin das Telefonat übernommen und erklärt, dass bei dem Unfall jemand gestorben sei und ihre Tochter in Haft sitze. Um sie frei zubekommen, sollte die Frau 46.000 Euro bezahlen.

Daraufhin übergab die Seniorin einem Unbekannten laut Polizei einen Goldbarren im Wert von mehreren tausend Euro. Dann sollte sie auf einen weiteren Anruf warten, der aber nicht kam. Als die Seniorin stutzig wurde und ihre Tochter anrief, flog der Betrug auf.

Zwei weitere Fälle von Telefonbetrug in der Region

In Koblenz wurde eine andere Seniorin auf diese Weise um Geld und Wertsachen geprellt. In Rheinbrohl dagegen war eine 84-jährige Frau auf Zack: Sie beendete das Gespräch und informierte die "echte" Polizei.

Mehr zum Thema im SWR

Bendorf

Polizei warnt wieder vor Betrugsmasche Schockanrufe: Bendorferin verliert Schmuck an Betrüger

Die Polizei warnt aktuell wieder vor so genannten Schockanrufern: Dabei geben sich Betrüger als Angehörige in einer Notlage aus. In Bendorf verlor so eine 85-Jährige ihren Schmuck.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Koblenz

Infostand in der Innenstadt Polizei Koblenz gibt Tipps: So schützen Sie sich vor Telefonbetrügern

Falsche Polizisten, Schockanrufe oder Enkeltrick: Telefonbetrüger sind kreativ, wenn sie ihre Opfer abzocken wollen. Seit Mittwoch informiert die Polizei die Bürger, wie sie sich schützen können.  mehr...

Ob am Telefon oder per Whatsapp Enkeltrick: So können Sie sich vor Betrug schützen

Besonders ältere Menschen werden häufig Opfer von Betrügern - sowohl über das Telefon als auch im Netz. Den Tätern fallen ständig neue Betrugsmaschen ein. Wir geben Tipps und Hinweise, wie Sie sich schützen können.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
SWR