Eine Polizistin überreicht in der Fußgängerzone in Koblenz an einem Infostand einen Flyer an eine Fußgängerin. (Foto: SWR)

Infostand in der Innenstadt

Polizei Koblenz gibt Tipps: So schützen Sie sich vor Telefonbetrügern

STAND

Falsche Polizisten, Schockanrufe oder Enkeltrick: Telefonbetrüger sind kreativ, wenn sie ihre Opfer abzocken wollen. Seit Mittwoch informiert die Polizei die Bürger, wie sie sich schützen können.

Die WhatsApp-Nachricht klingt zunächst ganz harmlos. "Hallo Mama, mein Telefon ist kaputt... das hier ist meine neue Nummer, die kannst du speichern." Trotzdem sollte man hellhörig werden, denn es könnten Telefonbetrüger dahinter stecken, die seit einiger Zeit verstärkt den Messengerdienst nutzen. Auch im Norden von Rheinland-Pfalz werden immer wieder solche Fälle gemeldet, heißt es vom Polizeipräsidium Koblenz.

Fachleute in Koblenz informieren über Telefonbetrug

Das Polizeipräsidium Koblenz will deshalb noch einmal gezielt aufklären - am Mittwoch und außerdem auch noch am Freitag und Samstag an einem Infostand in der Innenstadt. Den Angaben zufolge sind dann jeweils Expertinnen und Experten aus den Fachkommissariaten der Kriminaldirektion Koblenz als Ansprechpartner vor Ort, außerdem Seniorensicherheitsberater und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Koblenz. Sie klären über die vielfältigen Betrugsphänomene auf, mit denen die Täter besonders ältere Menschen um ihr Erspartes bringen wollen.

Polizei Koblenz: "Telefonbetrüger sind sehr geschickt"

Nach Angaben des Koblenzer Polizeipräsidiums gehen die Täter dabei sehr geschickt und professionell vor: "Die Varianten wechseln ständig", sagt Polizeisprecher Ulrich Sopart. Die Täter geben sich demnach etwa am Telefon als falsche Polizisten oder als Europol-Ermittler aus. Sie nutzen Schockanrufe oder den Enkeltrick, um an Geld oder Wertgegenstände zu kommen. Und sie versuchen, über falsche Gewinnversprechen oder als Microsoft-Mitarbeiter an private Daten oder einen Zugang zum Computer der Angerufenen zu bekommen.

Schockanrufe und falsche Polizisten So gehen Sie Betrügern nicht in die Falle

Wie verhalte ich mich wenn Fremde anrufen oder vor der Tür stehen und um ein Glas Wasser bitten? Michael Krausch vom LKA Mainz klärt auf!  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Schutz vor Telefonbetrügern - praktisch jeder kann helfen

Über diese verschiedenen Varianten des Telefonbetrugs will das Polizeipräsidium Koblenz im Rahmen der Präventionswoche informieren und warnen. Zielgruppe sind dabei nicht nur mögliche Geschädigte, sondern auch das Umfeld von Seniorinnen und Senioren: Das sind nicht nur deren Kinder, Enkel, Freunde und Bekannte, sondern auch Bankmitarbeiter, Taxifahrer oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Arztpraxen.

Im Prinzip kann praktisch jeder auf einen Betrugsversuch aufmerksam werden und helfen, ihn zu verhindern, so das Koblenzer Polizeipräsidium. In ganz Rheinland-Pfalz seien im vergangenen Jahr rund 200 vollendete Telefonbetrugsfälle registriert worden, sagt Polizeisprecher Sopart.

Dabei hätten alleine die Täter, die sich als falsche Polizisten ausgegeben hätten, gut zweieinhalb Millionen Euro erbeutet. Die Zahl der Betrugsversuche liege sehr viel höher. Doch je mehr Bürgerinnen und Bürger vorgewarnt seien, desto seltener kämen die Telefonbetrüger ans Ziel.

Trier

Interview mit Trierer Kommissar Enkeltrick am Telefon: "Betrüger werden immer perfider"

"Jeder kann Opfer eines Enkeltrick-Betrugs am Telefon werden", sagt Hauptkommissar Michael Lui. Im SWR-Interview verrät er die perfiden Tricks der Betrüger.   mehr...

Ob am Telefon oder per Whatsapp Enkeltrick: So können Sie sich vor Betrug schützen

Besonders ältere Menschen werden häufig Opfer von Betrügern - sowohl über das Telefon als auch im Netz. Den Tätern fallen ständig neue Betrugsmaschen ein. Wir geben Tipps und Hinweise, wie Sie sich schützen können.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Pirmasens

Polizei warnt in der Pfalz vor Betrügern Darum sollten ältere Menschen ihren Eintrag im Telefonbuch löschen lassen

Erneut haben sich bei der Polizei in Pirmasens viele Menschen gemeldet, die einen Anruf von Betrügern erhalten haben. Die Lösung: Die Telefonnummer aus dem Telefonbuch löschen.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN