Foto der abgesperrten Tankstelle in Bad Bertrich. Man sieht auch die Straße und im Hintergrund den Wald. Die Tankstelle ist nach einem Hangrutsch geschlossen. (Foto: SWR)

Schutzwall soll Straße schützen

Hangrutsch Bad Bertrich: Tankstelle wird abgerissen

Stand

Nach dem Hangrutsch in Bad Bertrich Ende vergangenen Jahres soll die Tankstelle am Fuße des Hangs abgerissen werden. Das sagte Ortsbürgermeister Christian Arnold dem SWR.

Bei dem Felssturz in Bad Bertrich (Kreis Cochem-Zell) Ende November waren mehr als 100 Tonnen schwere Felsbrocken aus dem Hang oberhalb der Tankstelle ins Tal gestürzt. Die Tankstelle an der L103 konnte seitdem nicht mehr genutzt werden. Im September soll sie nun abgerissen werden.

Schutzwall soll Straße vor herabfallenden Felsbrocken schützen

An der Stelle soll nach Angaben von Ortsbürgermeister Christian Arnold (parteilos) ein Schutzwall für die Landesstraße entstehen. Der Schutzwall sei notwendig, um die Straße vor herabfallenden Felsbrocken zu schützen. Durch den Hangrutsch ist auch ein Wohnhaus gefährdet. Die Bewohner sind bereits ausgezogen. Nun soll laut Arnold auch das Haus demnächst abgerissen werden.

Ursprünglich wollte der Gemeinderat in Bad Bertrich die Tankstelle erhalten. Das war Anfang Dezember in einer Sondersitzung beschlossen worden. Der Betrieb sollte lediglich für "die Dauer der Abbruchmaßnahmen" geschlossen bleiben. Später entschied der Gemeinderat in einer Sondersitzung, die Tankstelle doch "dauerhaft" zu schließen.

Christian Arnold, Ortsbürgermeister von Bad Bertrich vor der gesperrten Tankstelle. (Foto: SWR)
Christian Arnold, Ortsbürgermeister von Bad Bertrich vor der gesperrten Tankstelle.

Zusätzliche Hangsicherung hätte mehr als 1,5 Millionen Euro gekostet

Die zusätzliche Sicherung des Hangs über der Tankstelle hätte nach Angaben von Ortsbürgermeister Arnold 1,5 Millionen Euro gekostet. Außerdem kamen zwei Gutachten zu dem Ergebnis, dass sowohl die Tankstelle, als auch das Wohnhaus massiv gefährdet sind.

Mehr zum Thema Hangrutsch

Bad Bertrich

Nach Hangrutsch Trotz Gutachten: Gemeinde Bad Bertrich will Tankstelle erhalten

Der Gemeinderat in Bad Bertrich (Kreis Cochem-Zell) will die Tankstelle erhalten, die im November von einem Hangrutsch getroffen wurde. Ein Gutachten spricht allerdings von einer "massiven Gefährdungslage".

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Bad Bertrich

Erste Gesteinsbrocken bereits abgebrochen Nach Hangrutsch in Bad Bertrich: Abbrucharbeiten schreiten voran

Nach dem Felsrutsch in Bad Bertrich Ende November haben die Abbrucharbeiten in dem Hang begonnen. Nach Angaben der zuständigen Baufirma sind bereits erste Felsbrocken gelöst worden.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR