Die Stadt Kaiserslautern hat einen neuen Dienstleister für die Schulbuchausleihe gefunden.

Stadtrat muss Auftrag noch vergeben

Neuer Dienstleister soll Chaos bei Schulbuchausleihe in Kaiserslautern beenden

Stand
AUTOR/IN
Johannes Zinßmeister
Bild von Johannes Zinßmeister, Redakteur im SWR Studio Kaiserslautern

Die Stadt Kaiserslautern hat nach eigenen Angaben einen neuen Dienstleister für die Schulbuchausleihe gefunden. Damit könnte das Schulbuch-Chaos in Kaiserslautern endlich ein Ende haben.

Wer es wird, behält die Stadt erst einmal noch für sich, denn: Der Stadtrat muss dem neuen Dienstleister in seiner nächsten Sitzung noch den Auftrag zuteilen. Bis dahin will die zuständige Dezernentin, Anja Pfeiffer (CDU), keine Namen nennen. Ihr war am Mittwochabend aber deutlich anzumerken, dass ihr ein großer Stein vom Herzen gefallen ist:

"Ich denke, das ist uns allen. Der Auftrag muss noch im Stadtrat vergeben werden, deswegen will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Aber uns ist es wichtig, dass alle Schüler ihre Schulbücher zum Start des neuen Schuljahres bekommen, so wie es sich gehört", sagt die Beigeordnete für das Dezernat Schulen, Soziales, Jugend und Sport der Stadt Kaiserslautern.

Neuer Dienstleister soll dieselben Aufgaben wie Thalia übernehmen

Die Großbuchhandlung Thalia hatte im März angekündigt, die Schulbuchausleihe nicht mehr übernehmen zu wollen, weil ihr der Organisationsaufwand zu groß sei. Ein Problem sei, dass die gleichen Bücher von vielen unterschiedlichen Lieferanten kämen. Diese würden dann oft Bestellungen sammeln, um höhere Rabatte zu erhalten, so Thalia-Kaiserslautern-Filialleiterin Stephanie Eichhorn.

Dadurch kämen viele Bücher aber zu spät an. Zudem müssten sich die Mitarbeiter mittlerweile das Ganze Jahr mit der Schulbuchausleihe beschäftigen, was früher ein saisonales Geschäft war. Das sei personell und organisatorisch, so Eichhorn, aber nicht mehr zu leisten.

Schüler in Kaiserslautern sollen ihre Schulbücher rechtzeitig erhalten

Zu diesen Problemen soll es ab dem neuen Schuljahr nicht mehr kommen, sagt Anja Pfeiffer. "Deswegen haben wir gestern auch noch einmal mit den Grundschulen zusammengesessen und gesagt: bestellt frühzeitig. Lasst uns schauen, dass wir alle direkt mit dabei haben und es dadurch dann auch von unserer Seite etwas schneller auf die Bahn gebracht wird."

Sollte der Stadtrat Kaiserslautern den neuen Dienstleister mit der Schulbuchausleihe beauftagen, ist auch die Sorge der Stadt vom Tisch, sich selbst um die Schulbuchausleihe kümmern zu müssen. Das hätte nämlich bedeutet, dass die Stadt zusätzliches Personal einstellen hätte müssen.

Kaiserslautern

Kritik im Stadtrat am Ablauf Schulbuchausleihe: Übernimmt es die Stadt Kaiserslautern nun selbst?

Die Schulbuchausleihe bleibt weiterhin ein Thema in Kaiserslautern. Noch ist offen, wie es im neuen Schuljahr weitergeht. Im Stadtrat gab es viel Kritik.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Mainz

Hugendubel kann nicht liefern Chaotische Schulbuchausleihe kommt Mainz teuer zu stehen

Der Buchhändler Hugendubel ist dafür zuständig, dass Mainzer Schulen ihre Bücher bekommen. Er hat aber zu wenig Personal und Mainz muss blechen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Schulsachen werden teurer Bücher, Hefte & Co - Die "Materialschlacht" zu Schulbeginn

Hefte, Bücher, Stifte: Mit dem Beginn des neuen Schuljahres stehen Eltern in Rheinland-Pfalz auch wieder hohe Ausgaben bevor. Zu hohe, finden auch Gewerkschaften und Verbände.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

RLP

Weniger zu schleppen und mehr Optionen Schulen in RLP arbeiten immer mehr mit digitalen Schulbüchern

Ist das gedruckte Schulbuch ein Auslaufmodell? An immer mehr rheinland-pfälzischen Schulen wird gewischt statt geblättert, weil Kinder und Jugendliche vermehrt auf Tablets und Notebooks mit digitalen Schulbüchern arbeiten.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz