Polizei findet Waffen bei Mann in Kriegsfeld (Foto: picture alliance/dpa | David Inderlied)

Waffenbseitzer ist offenbar Reichsbürger

Polizei findet bei Mann in Kriegsfeld Waffen

STAND

Nach einem Waffenfund in Kriegsfeld im Donnersbergkreis hat die Polizei auf SWR-Anfrage bestätigt, dass der Beschuldigte der Reichsbürgerszene zuzuordnen ist. Vergangenen Donnerstag waren bei dem Mann bei einer Hausdurchsuchung Waffen gefunden worden.

Nachdem die Polizei Hinweise erhalten hatte, dass der Mann Schusswaffen besitzen könnte, hatten am Donnerstag Spezialkräfte sein Anwesen gestürmt. Schon in der Vergangenheit waren bei ihm nach Polizeiangaben Schusswaffen sichergestellt worden. Da er zudem der Reichsbürgerszene zugeordnet werde, sei die Polizei mit äußerster Vorsicht und einer Vielzahl an Einsatzkräften unterwegs gewesen.

Polizei stellt in Kriegsfeld Waffen sicher

Die Polizei stellte bei der Durchsuchung seines Hauses zwei verrostete, nicht funktionsfähige Langwaffen, eine Schreckschusswaffe mit Munition, ein Luftgewehr und ein Bolzenschussgerät sicher. Genehmigungen für den Besitz der Waffen hatte der Mann nicht.

Eine konkrete Gefahr für Menschen in Kriegsfeld habe aber nicht bestanden, heißt es von der Polizei. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt

Kaiserslautern

Mit mehr als drei Promille unterwegs Betrunkener Fahrradfahrer beschimpft in Otterbach Rettungskräfte

Die Polizei staunte nicht schlecht, als sie am Abend einen Fahrradfahrer in Otterbach aus dem Verkehr zog. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert mehr als drei Promille.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Enkenbach-Alsenborn

Kriminalpräventiver Rat Steigende Kriminalität: Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn wehrt sich dagegen

In Mehlingen in der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn steigt die Zahl der Straftaten. Bürgermeisterin Monika Rettig (SPD) ist eigenen Angaben nach besorgt und hat sich Hilfe bei der Polizei gesucht. Die Polizei habe ihr geraten, einen kriminalpräventiven Rat einzuführen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Angehörige der getöteten Polizistin arbeitsunfähig Kusel-Hinterbliebene wollen Schmerzensgeld

Im Prozess um die beiden getöteten Polizisten bei Kusel haben die Hinterbliebenen von Yasmin B. Schmerzensgeld gefordert.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR