Fankurve des FCK

Zweckverband kritisiert Deutsche Bahn

Keine Züge und zu wenige Busse zum letzten FCK-Saisonspiel

Stand

Wer das letzte FCK-Heimspiel der Saison besuchen will, sollte sich frühzeitig um die Anreise kümmern. Wegen Bauarbeiten fahren nämlich keine Züge. Immerhin gibt es mehr Parkplätze.

Die Roten Teufel haben den Klassenerhalt bereits in der Tasche und trotzdem brauchen FCK-Fans beim letzten Heimspiel gegen Braunschweig starke Nerven. Rund um Kaiserslautern fahren keine Züge. Außerdem sind für die Fans auch keine zusätzlichen Busse eingeplant, denn die werden schon für den Schienenersatzverkehr benötigt. Zwar fahren einige wenige Busse nach Kaiserslautern, der Zweckverband ÖPNV Rheinland-Pfalz Süd rät aber explizit, die Anreise nach Kaiserslautern ohne öffentliche Verkehrsmittel zu planen.

Zusätzliche Parkplätze zum FCK-Spiel in Kaiserslautern

Wer also nicht in Kaiserslautern wohnt, ist auf ein Auto angewiesen, um das Spiel trotzdem besuchen zu können. Damit die Parkplatzsuche nicht allzu frustrierend wird, stellt das Einkaufszentrum "Pfalz Center" nach Angaben des FCK seinen Kundenparkplatz zur Verfügung. Dadurch gibt es 1.000 weitere Parkplätze in der Stadt. Auf der Shuttleroute Kaiserslautern-Ost halten die Busse dann zusätzlich zur Schweinsdell auch in der Salingstraße. Darüber hinaus pendeln die Busse wie gewohnt auch von der Universität zum Stadion.

Der Zweckverband kritisiert die Deutsche Bahn

Aber nicht nur rund um das FCK-Spiel sorgen die Bauarbeiten an den Bahnstrecken für Ärger. Die Deutsche Bahn hat in der Westpfalz nämlich einiges vor. An mehreren Streckenabschnitten beginnen im Mai Bauarbeiten, dazu müssen jedoch viele Züge gestrichen werden. Vom Zweckverband ÖPNV Rheinland-Pfalz Süd heißt es, dass man mit den gleichzeitig stattfindenden Arbeiten die Westpfalz praktisch vom restlichen Schienenverkehr abschneide. Das hätte man anders planen müssen, so die Kritik an der Deutschen Bahn (DB).

Zum letzten FCK-Saisonspiel fahren keine Züge.
Zum letzten FCK-Heimspiel fahren keine Züge nach Kaiserslautern. Das kritisiert der zuständige Zweckverband.

Laut Zweckverband habe man schon frühzeitig darauf hingewiesen, dass so viele Streckensperrungen zur selben Zeit den gesamten Zugverkehr in der Region zum Erliegen bringen würden. Von der DB habe man die Antwort bekommen, dass dadurch die Zugausfälle und Sperrungen gebündelt werden. Für den Zweckverband keine stichhaltige Begründung, sondern ein "Überreizen der Bündelungsmethodik".

Kaiserslautern

SWR Studio Kaiserslautern mit neuem Angebot Nachrichten aus dem Westen der Pfalz ab jetzt auch auf WhatsApp

Das SWR Studio Kaiserslautern hat ab sofort ein neues Angebot: Über unseren eigenen WhatsApp-Kanal versorgen wir die Menschen in der Westpfalz mit Neuigkeiten aus der Region.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Keine Züge rund um Kaiserslautern

Die Zugausfälle ab Mitte Mai betreffen vor allem die Strecken um Kaiserslautern, unter anderem von Landstuhl über Kaiserslautern bis nach Neustadt an der Weinstraße. Auch der Verkehr bis Enkenbach bzw. Rockenhausen sowie bis Schopp oder Pirmasens und ins Lautertal müsse komplett durch Busse ersetzt werden, heißt es vom Zweckverband. Der Kaiserslauterer Hauptbahnhof kann zeitweise auch nicht angefahren werden.

Viele Zugausfälle auch am Pokalfinale-Wochenende

Problematisch könnte es für Pendler auch am DFB-Pokalfinale-Wochenende werden, unter anderem bei der Anreise zum Public Viewing auf dem Stiftsplatz. Der Zweckverband warnt hier ebenso vor vielen erwarteten Zugausfällen. An diesem Wochenende ist außerdem damit zu rechnen, dass viel in Kaiserslautern los sein wird, da auch die Lautrer Mai Kerwe ab 24. Mai startet.

Berlin, Kaiserslautern

Tickets, Tribüne, Trikot FCK gegen Leverkusen im DFB-Pokal: Alles Wichtige zum Finale 2024

Im DFB-Pokal trifft der 1. FC Kaiserslautern im Endspiel auf Bayer 04 Leverkusen. Vor dem Finale Ende Mai in Berlin beantworten wir die wichtigsten Fragen.

SWR Sport SWR

Heilbronn

Bahn muss Mehrkosten von Stuttgart 21 alleine tragen Nach S21-Urteil: Sanierungsstau bei Regionalbahnstrecken befürchtet

Der Verkehrsclub Deutschland befürchtet auf Murr- und Frankenbahn weiteren Sanierungsstau, weil die Deutsche Bahn die Mehrkosten vom Bahnprojekt Stuttgart 21 selbst bezahlen muss.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Landau

Dieselzüge rollen noch länger Südpfalz: Start klimafreundlicher Akkuzüge verzögert sich

Der Umstieg weg von klimaschädlichen Dieselloks hin zu elektrischen Zügen in der Südpfalz sollte eigentlich ab Ende 2025 starten. Doch nun verzögert sich der Start auf zwei Strecken enorm.

SWR4 am Mittwoch SWR4

Stand
Autor/in
SWR