Kloster St. Trudpert in MünstertalSchwarzwald

Neuer Rekord zum Jahreswechsel?

Temperaturen bis zu 21 Grad: An Silvester wird es in BW ungewöhnlich warm

Stand

Nachdem es vor einigen Wochen bereits extrem kalt in Baden-Württemberg war, sieht es nun ganz anders aus: Meteorologen erwarten für die Silvesternacht sehr milde Temperaturen.

Weder Schnee, Regen oder Kälte: Zum Jahresausklang wird es in Baden-Württemberg mild, an Silvester sogar fast schon warm. Mancherorts können die Temperaturen im Land am 31. Dezember auf bis zu 21 Grad steigen - und damit ein Rekordwert gemessen werden. Auch an Neujahr könnten nochmals 20 Grad erreicht werden, bevor zum Beginn der neuen Woche eine Kaltfront etwas Abkühlung bringt.

Denn bislang war es an einem 31. Dezember im Jahr 1961 in Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit 17,0 Grad am wärmsten. Diese Temperatur wird laut SWR-Meterologe Karsten Schwanke mit Verweis auf die aktuellen Wettermodelle wahrscheinlich überboten: "Wir sehen, dass wir an Silvester und Neujahr mit großer Wahrscheinlichkeit höhere Temperaturen bekommen."

Video herunterladen (6,6 MB | MP4)

Kein Schnee

So bleibt es im Süden Baden-Württembergs meist heiter, teilweise auch sonnig. Im Norden sind laut Schwanke noch einzelne Schauer möglich. Seit dem Mittag gibt es aber auch hier mehr Sonne. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bleibt es trocken und ungewöhnlich mild: In Oberschwaben sind bis zu 14 Grad, am Fuße des Schwarzwaldes bis zu 20 Grad möglich.

"In Stuttgart könnte es am kommenden Samstag durchaus 18, tatsächlich vielleicht auch 19 Grad warm werden", sagt ein DWD-Meteorologe. "Am Rhein und am Fuße des Schwarzwaldes sind auch mal 20 Grad möglich."

Winterwetter allerdings selbst im Bergland nicht zu erwarten, bestätigte am Donnerstag auch der Deutsche Wetterdienst.

Im Bergland wird es stürmisch

Allerdings gibt es etwas Wind, der in Böen stark bis stürmisch werden kann. Gerade für das Bergland sagt der Deutschen Wetterdienst Sturmböen, auf exponierten Schwarzwaldgipfeln sogar orkanartige Böen voraus.

Milde Temperaturen in der Silvesternacht

In der Silvesternacht ist es meist nur minimal bewölkt. Im Norden Baden-Württembergs gibt es ein paar mehr Wolken. Dabei bleibt es voraussichtlich trocken. Vor allem im Bergland können die starken bis stürmischen Südwestböen anhalten. Am Feldberg sind schwere Sturmböen möglich. Die Mindesttemperaturen in der Nacht liegen zwischen 11 bis 4 Grad.

Gute Sicht auf Feuerwerk

Das dürfte sich auch mit Blick auf Feuerwerke in Baden-Württemberg bemerkbar machen. So dürfte die Sicht wegen der milden Temperaturen und des ausbleibenden Niederschlags sehr gut sein. "Wir werden zudem eine nur geringe Gefahr von Nebel haben, trockene Luft, leichten Wind aus Südwest und der Himmel wird oft frei sein", sagte der Meterologe. Das gelte allerdings nicht für die Höhen. Denn vor allem im Bergland werden starke bis stürmische Böen erwartet, am Feldberg sogar schwere Sturmböen.

Mehr zu Silvester

Baden-Württemberg

Zusätzliche Belastung durch Verbrennungen Feuerwerk an Silvester könnte Kliniken in BW überlasten

An Silvester sind die Kliniken im Land stärker belastet, als ohnehin schon. Mit Blick auf die prekäre Personallage rufen Politiker im Land zu Vorsicht im Ungang mit Böllern auf - ein Verbot will jedoch keiner.

Baden-Württemberg

Städte und Gemeinden entscheiden Böller, Raketen und Co.: Wo Feuerwerk an Silvester erlaubt ist

Ab Donnerstag gibt es wieder Feuerwerkszubehör in den Läden zu kaufen. Denn in vielen Städten in BW darf wieder geböllert werden. Hier erfahren Sie, wo es geht und wo nicht.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR