Heike und Babsi vom Hofgut Himmelreich (Foto: SWR)

Welt-Down-Syndrom-Tag 2024

So funktioniert inklusives Arbeiten im Hofgut Himmelreich

Stand
AUTOR/IN
Thomas Hermanns

Barbara kocht, Heike serviert. Im Hofgut Himmelreich macht jeder, was er oder sie am besten kann. Der Welt-Down-Syndrom-Tag steht unter dem Motto "Schluss mit den Vorurteilen".

Heike Kromer ist in Eile. Sie bereitet die Schwarzwaldstube für den Mittagstisch vor. "Ich muss Dampf machen", sagt die 40-Jährige, während sie eine kunstvoll gefaltete Stoffserviette auf den Tisch legt. Alles immer Schritt für Schritt machen, das ist ihr wichtig. Heute muss sie besonders schnell sein. Ihre Kollegin Barbara Böhler feiert ihren Geburtstag und sie will sich darauf vorbereiten. Die beiden Frauen leben mit Down-Syndrom und sind seit 20 Jahren feste Größen im Hofgut Himmelreich (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald).

Das Hofgut, ein Inklusionsbetrieb mit Hotel und Restaurant, liegt direkt am Bahnhof Himmelreich im Dreisamtal. 13 der 29 Mitarbeiter in Hotel und Restaurant haben eine Beeinträchtigung.

Auch bei uns geht mal was schief, aber wir machen das mit Charme wieder wett.

Barbara und Heike haben sich ihre Rollen erarbeitet. Nach verschiedenen Praktika in Service, Theke, Küche und Hotelbetrieb, hat Barbara ihre Leidenschaft fürs Kochen und Backen entdeckt. Heike fühlt sich im Service am wohlsten. Wie in anderen Restaurants gehe auch bei ihnen mal etwas schief, sagt Betriebsleiter Mike Münch. "Aber wir wollen das mit einem ganz besonderen Charme wieder wettmachen", fügt er hinzu. Stammgäste wie Helgard und Peter Hohlbrock aus dem benachbarten Kirchzarten schätzen genau das. "Heike ist immer hilfsbereit und fröhlich", sagt das Ehepaar.

Barbara lebt mit Down-Syndrom und kocht im Hofgut Himmelreich (Foto: SWR)
Barbara und Praktikantin Laura bereiten die Bratensauce vor.

Barbara presst gerade Spätzle in einen Topf mit kochendem Wasser. "Geht wunderbar, stark bin ich", sagt sie zufrieden. Heike wartet ungeduldig. Heute ist früher Feierabend. Barbara hatte Geburtstag und heute Abend wird gefeiert. "Erstmal Pause machen, Füße hochlegen, damit wir fit sind für heute Abend", sagt Barbara.

Motto: "Schluss mit den Vorurteilen"

Der Welt-Down-Syndrom-Tag findet jedes Jahr am 21. März statt. Das Motto dieses Jahr: "Schluss mit den Vorurteilen". Beim Down-Syndrom ist das 21. Chromosom dreifach vorhanden, daher auch der Name Trisomie 21. Menschen mit Down-Syndrom haben 47 statt 46 Chromosomen in ihren Körperzellen. Dies beeinflusst die Entwicklung auf unterschiedliche Weise. Das Down-Syndrom ist eines der häufigsten angeborenen Syndrome. In Deutschland leben schätzungsweise 50.000 Menschen mit Down-Syndrom.

Mehr zum Thema Down-Syndrom

Eine Abenteuerreise für Menschen mit Down-Syndrom Mit Ross Antony "Down the Road"

"Down the Road" berichtet nicht ÜBER Menschen mit Down-Syndrom. Es ist eine Doku MIT Menschen mit Down-Syndrom. Mit Host Ross Antony wird gelacht, geweint, gestritten und geherzt.

Schwangerschaft Nicht invasive Pränataltests nicht immer zuverlässig

Seit Juli 2022 werden nicht invasive Pränataltests auf Trisomien 13, 18 und 21 in bestimmten Situationen von den Krankenkassen bezahlt. Aber wie sicher sind die Tests wirklich?

Stand
AUTOR/IN
Thomas Hermanns