Ein Kind und eine knieende Frau vor der Krippe

Katholische Kirche Sankt Martin

XXL-Krippe mit lebensgroßen Figuren in Wehr

Stand
AUTOR/IN
Laura Könsler

Selbst noch nach Weihnachten ist die Krippe in der katholischen Kirche in Wehr ein Besuchermagnet. Die lebensgroßen Figuren sind in Südbaden einzigartig.

In der Sankt Martinskirche in Wehr wird rund um Weihnachten eine Krippe mit fast lebensgroßen Figuren gezeigt. Sie lockt Besucher aus nah und fern an.

Durch die Größe fühlen sich Besucher den Figuren besonders nah

Gertrud Krischik aus Lörrach hat in der Zeitung von der Krippe mit den großen Figuren gelesen und hat sich mit Tochter und Schwiegersohn aufgemacht, um sie in der Wehrer Kirche zu bewundern. Sie wurde nicht enttäuscht. "Der Weg hat sich gelohnt", sagt sie.

"Man ist mittendrin im Geschehen. Und das finde ich so schön.

Mario, Josef und das Jesuskind in der Krippe, im Vordergrund einer der Heiligen Drei Könige
Die Heilige Familie steht im Mittelpunkt der XXL-Krippe in der Kirche Sankt Martin in Wehr.

Besonderheit für die Region

Leon Peters verweilt einige Minuten vor dem Altar, wo die Krippe aufgebaut ist. Er ist ins Gebet vertieft. Er weiß um die Besonderheit der Wehrer Krippe. Denn solch große Figuren - über einen Meter groß - sind in der Region etwas ganz Besonderes.

"Es ist einfach für unseren Raum einzigartig. Und so zieht es mich eigentlich jedes Jahr mindestens einmal in der Weihnachtszeit hierher."

Kinder von Krippenfiguren fasziniert

Der neunjährige Gabriel ist mit seiner Familie in die Kirche gekommen, um sich die Krippe anzusehen. Ihm gefällt, dass es hier echtes Moos gibt und echte Steine. Auch das Kamel, das fast so groß ist wie er selbst, hat es ihm angetan. In der Satteltasche des Tieres sind die Geschenke für das Jesuskind untergebracht. Und das findet er "cool", wie er sagt.

Das Kind in der Krippe mit ausgebreiteten Armen
Das Jesuskind scheint die Gläubigen mit offenen Armen zu empfangen.

"Ich finde das Jesuskind sehr cool, weil es so tut, als ob es die ganze Welt zu sich einladen würde."

Die über einen Meter großen Terracotta-Figuren sind über 100 Jahre alt und mit Gips überzogen. Ein Industrieller hatte sie einst angeschafft und später der Kirche überlassen.

Ein Mann richtet das Stroh in der Krippe
Mesner Martin Schenk hat geholfen, die Krippe aufzubauen. Bis zu 40 Kilo schwer sind einige der Figuren, die man dann nur noch zu zweit tragen kann.

Der Aufbau dauert fast zwei Tage

Mesner Martin Schenk stellt die XXL-Krippe jedes Jahr auf. Aber nicht alleine. Bei Aufbau und Gestaltung hat er Verstärkung, denn die Figuren sind schwer, manche wiegen bis zu 40 Kilogramm. Da ist es ein Glück, dass bislang noch nicht viel passiert ist.

schwebender Engel
Der Engel fiel bei einem Aufbau mal herunter, blieb aber heil.

"Der Engel hat auch schon mal einen Absturz vollzogen, von oben. Es war eine Fügung des Himmels, dass er ganz geblieben ist."

Die Krippe in der Sankt Martinskirche in Wehr ist noch bis zum 2. Februar zu sehen.

Besondere Krippen im SWR-Sendegebiet

Stuttgart

Bis Jahresende zu sehen Stuttgarter Rathaus zeigt riesige provenzalische Krippe

Im Stuttgarter Rathaus ist eine besondere Krippe zu sehen: Sie besteht aus vielen Figuren aus der Provence.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Andernach

Weihnachtliche Erfolgsgeschichte "Lebende Krippe" in Andernach feiert 30-jähriges Bestehen

Die "lebende Krippe" ist ein fester Bestandteil im Weihnachtsdorf Andernach. Vor 30 Jahren hatte allerdings niemand damit gerechnet, dass das Laienspiel ein Publikumsrenner wird.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
Laura Könsler