Die Narrenzunft "Westhansele" bei einem Umzug in Freiburg (Foto: IMAGO, agefotostock)

Start in die närrische Saison

Fasnacht: Was am 11.11. in Südbaden los ist

STAND

In den Fasnachtshochburgen in Südbaden wird am 11.11. die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Hier ein Überblick, wo das närrische Treiben beginnt.

Lörrach

Im Dreiländereck wird die Fasnacht von der Lörracher Narrenzunft traditionell um 11:11 Uhr mit dem "Schnägge-Esse" im Gasthaus der Brauerei "Lasser" eingeläutet. Dazu tragen die Zunftmeister sowohl hintersinnige als auch deftige Verse vor. Verspeist werden dann Weinbergschnecken in Kräutersauce. Denn neben Frosch und "Güggel" (Huhn) ist die Schnecke eines der drei Symboltiere der Lörracher Fasnacht und steht für den Lörracher Ortsteil Tüllingen, der durch den Weinbau geprägt ist.

Am 11.11. eröffnet Lörrach die Fasnacht mit dem "Schnägge-Esse" (Foto: SWR)
Weinbergschnecken gibt es jedes Jahr traditionell bei der Fasnachtseröffnung in Lörrach zu essen.

Beim diesjährigen "Schnägge-Esse" wird auch bekanntgegeben, wer nach der aktuellen Protektorin Diana Stöcker, CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim, als nächstes die Schirmherrschaft für die Lörracher Fasnacht übernimmt.

Aus dem SWR-Archiv die Begrüßung des Oberzunftmeisters Andreas Glattacker beim "Schnägge-Esse" in Lörrach:

Weil am Rhein

In Lörrachs Nachbarstadt Weil am Rhein kann die Narrenzunft "Wiler Zipfel" am Donnerstagabend endlich wieder die Fasnacht in der Jahnhalle eröffnen. Im vergangenen Jahr war dies wegen Corona erstmals nur im Freien möglich - mit einem Auftakt im Altweiler Läublinpark. Überschattet wird die Fasnachtseröffnung in Weil am Rhein durch den Tod des erst kürzlich verstorbenen Ehrenoberzunftmeisters Jürgen Schaller. Er war viele Jahre an der Spitze der Narrenzunft und stand über 40 Jahre für sie auf der Bühne.

Bonndorf

Der Doppelwumms - eine Wortkreation des Bundeskanzlers Scholz, die die Narren in Bonndorf (Kreis Waldshut) nur allzu gerne aufgreifen. Sie starten sogleich auch mit einem sogenannten Doppelwumms in die Fasnacht. Am 11.11. gibt es das Narrenspiel der "Pflumeschlucker". Am 12.11. um 20:30 Uhr folgt darauf der preisgekrönte, fränkische Kabarettist Oliver Tissot mit einem Kabarettabend in der Stadthalle. Tissot hat für seinen Wortwitz international Preise erhalten.

Ein Ausschnitt eines Auftritts von Oliver Tissot:

Am 11.11. eröffnet Bonndorf im Kreis Waldshut die Fasnacht. Einen Tag später tritt Oliver Tissot auf. (Foto: Oliver Tissot)
Der fränkische Kabarettist Oliver Tissot tritt am 12.11. in Bonndorf auf. Oliver Tissot

Freiburg

Im Zähringer Bürgerhaus läutet am 11.11. um 19:11 Uhr die Breisgauer Narrenzunft wie gewohnt die Fasnacht ein. Im vergangenen Jahr wegen Corona nur digital - in diesem Jahr wieder in Präsenz. An diesem Abend vergibt die Zunft ihren Narrenpreis und ernennt somit den Preisträger-Nachfolger von Ulrich von Kirchbach, Freiburgs erstem Bürgermeister. Außerdem wird das Motto der diesjährigen Fasnacht verkündet.

Breisgauer Narrenzunft wegen Corona auch 2022 nur online (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance/ dpa/dpaweb | Patrick Seeger)
Die Breisgauer Narrenzunft eröffnet jedes Jahr am 11.11. die Fasnacht. picture-alliance/ dpa/dpaweb | Patrick Seeger

Eckartsweier

Mit der "Wolfsnacht" des Narrenrats "Wölfe" kann im Ortenaukreis die Fasnacht-Saison eröffnet werden. Los geht es um 18:33 Uhr in der Mehrzweckhalle in Eckartsweier, einem Ortsteil von Willstätt. Hästräger erhalten freien Eintritt - alle anderen Narren zahlen acht Euro.

Villingen-Schwenningen und Rottweil

In den Hochburgen Villingen-Schwenningen und Rottweil ist am 11.11. weitesgehend gähnende Leere. Dort fängt die schwäbisch-alemannische Fasnacht ganz traditionell erst am 6. Januar an.

Der Rottweiler Federahannes, eine Rottweiler Narrenfigur mit Holzlarve und im Hintergrund das Schwarze Tor in Rottweil zu sehen.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Patrick Seeger)
Die Narren treiben in Rottweil und Villingen-Schwenningen erst ab dem 6. Februar ihr Unwesen. Patrick Seeger

Närrischer Auftakt in der Ortenau:

Offenburg

Die närrische Zeit beginnt Narrenbund-Chefin: Die Ortenau freut sich aufs Feiern

Der 11.11. um 11 Uhr 11 - das ist der Zeitpunkt, auf den Närrinnen und Narren hinfiebern. Weil die Corona-Welle abebbt, kann auch in der Ortenau wieder ausgiebig gefeiert werden.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Die vergangene Fasnacht

Steigende Corona-Infektionszahlen bremsen Narren Breisgauer Narrenzunft sagt Saalfasnet am 11.11. ab

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen und der Belastung in der Pflege möchte die Breisgauer Narrenzunft zum Fasnetsbeginn lieber kein großes Treffen veranstalten.  mehr...

Lörrach

Bei sommerlicher Hitze Lörrach feiert bei 30 Grad Sommer-Fasnacht

In Lörrach wollte man dieses Jahr nicht komplett auf die Fasnacht verzichten und hat sie deshalb in den Sommer verlegt. "Confetti-Sommer-Festival" nennen sie ihre Feier.  mehr...

Villingen-Schwenningen

Vorbereitungen auf die Fünfte Jahreszeit Corona & Konfetti: Narren in Villingen-Schwenningen vor der Fastnacht 2022

Bis die närrische Zeit auch in Südbaden losgeht, dauert es zwar noch ein bisschen, doch schon heute blicken die Narrenzünfte besorgt auf die kommende Fastnacht in der Region.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR