Konferenz der SWEG (Foto: SWR)

Schlichtung geplant

Tarifkonflikt: SWEG möchte Verhandlungen mit GDL

STAND

Im Tarifstreit zwischen dem Bahnunternehmen SWEG und der Lokführergewerkschaft GDL kommt Bewegung. Das Unternehmen will sich mit der GDL für eine Schlichtung an einen Tisch setzen.

Die Südwestdeutsche Landesverkehrs GmbH (SWEG) will sich im Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft (GDL) auf ein Schlichtungsverfahren einlassen. Das hat die SWEG am Freitag mitgeteilt. Voraussetzung dafür sei die Offenheit beider Parteien.

Die SWEG will sich nach eigenen Angaben mit der GDL an einen Tisch setzen, um eine Regelung für die anstehende Schlichtung auszuhandeln, so ein Sprecher des Bahnunternehmens. Man wolle mit einer größtmöglichen Offenheit in die Gespräche gehen. Die Gewerkschaft habe außerdem zugesagt, während der Gespräche von weiteren Arbeitskampfmaßnahmen abzusehen.

Seit Sommer immer wieder Streiks im Bahnverkehr

Seit Sommer hatte die GDL immer wieder kurzfristig zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Sie fordert einen Tarifvertrag, der für den gesamten SWEG-Konzern gelten soll und nicht nur für die Konzerntochter SWEG Bahn Stuttgart (SBS). Die SWEG lehnte dies bisher aber ab. Die SBS ist die frühere Abellio Rail Baden-Württemberg.

Mehr zum Streit zwischen SWEG und GDL

Stuttgart

Streiks sollen bis Freitag ruhen Tarifkonflikt: GDL schlägt SWEG Schlichtung vor

Seit Monaten gibt es immer wieder Behinderungen im Bahnverkehr in Baden-Württemberg. Hintergrund sind Streiks der GDL. Nun hat die Gewerkschaft ein Schlichtungsverfahren vorgeschlagen.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stuttgart

Gewerkschaft prüft noch Nach Streiks: SWEG will Vermittlungsverfahren mit GDL

Im festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der SWEG setzt das landeseigene Bahnunternehmen auf die Einsetzung eines Vermittlers. Bringt dieser die Lösung?

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

ver.di-Mitglieder besorgt Streitpunkt: SWEG-übergreifender Tarifvertrag

Immer wieder streikt die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) - auch auf der Frankenbahn. Die GDL fordert einen Tarifvertrag für alle SWEG-Mitarbeitenden. ver.di äußert Bedenken.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR