In den schweizer Alpen ist die Leiche eines 27-jährigen Mannes nach 32 Jahren aufgetaucht.  (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Grausiger Fund

Leiche eines Nürtinger Bergsteigers nach 32 Jahren gefunden

STAND

In dem Walliser Alpen in der Schweiz ist die Leiche eines 27-jährigen Bergsteigers nach 32 Jahren gefunden worden. Laut der Polizei stammt der Mann aus Nürtingen (Kreis Esslingen).

Bereits Ende Juli 2022 fanden Bergsteiger auf einem Gletscher bei Zermatt (Schweiz) die sterblichen Überreste eines Menschen und Ausrüstungsgegenstände. Inzwischen konnte durch einen DNA-Abgleich festgestellt werden, dass es sich bei der Leiche um den 27-Jährigen aus Nürtingen handelt.

27-Jähriger war damals mehrere Tage auf Tour

Im August 1990 war der 27-jährige Bergsteiger laut Polizei auf einer mehrtägigen Tour von Chamonix (Frankreich) nach Domodossola (Italien) unterwegs, kam aber an seinem Zielort nicht an. Deshalb ging die Polizei von einem Unglück aus.

Fund der Überreste wegen Abschmelzen der Gletscher möglich

Dass die Überreste des 27-Jährigen jetzt gefunden wurden, hängt mit dem Klimawandel und dem Abschmelzen der Gletscher zusammen.

"Es ist jetzt sicherlich mehr und mehr der Fall, dass der Gletscher Knochenreste von vermissten Personen freigibt."

Genau dies sei jetzt auf dem Stockjigletscher in Zermatt der Fall gewesen, wo man menschliche Knochen und diverse Ausrüstungsgegenstände entdeckt habe. "Jedes Mal, wenn wir solche Knochenreste finden, ist es eine lange Arbeit, diese Person zu identifizieren", sagte Zuger weiter. Im Fall des Nürtinger Alpinisten hatte es rund einen Monat gedauert.

Nach Angaben der Polizei in Reutlingen wurden bei den Überresten auch Papiere des Vermissten gefunden. "Das ergab eine erste Spur", sagte Polizeisprecherin Andrea Kopp im SWR.

"Schon als die erste Meldung von den Kollegen aus der Schweiz bei uns ankam, haben wir Kontakt mit den Angehörigen aufgenommen."

Umfangreiche Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg

Die Behörden vor Ort leiteten damals eine großangelegte Suchaktion ein. Aber auch eine Öffentlichkeitsfahndung blieb erfolglos.

Mehr zu Wanderunfällen

Reutlingen

Unglück in den Alpen Wanderer aus dem Kreis Reutlingen stirbt in Tirol

Ein Wanderer aus Baden-Württemberg ist bei einer Bergtour im Tiroler Kaisergebirge tödlich verunglückt. Laut österreichischer Polizei geschah der Unfall am Donnerstag.  mehr...

Musik Klub Rock SWR1 Baden-Württemberg

Weißenhorn

Tödliches Unglück im Tannheimer Tal Wanderin aus Weißenhorn in den Alpen abgestürzt

Die 67-jährige Frau aus Weißenhorn im Kreis Neu-Ulm war mit ihrem Freund in den Allgäuer Alpen unterwegs. An einer Felskante stürzte sie in die Tiefe und verunglückte tödlich.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Mittelberg, Heidelberg

Tödlicher Unfall in Österreich 28-jährige Heidelbergerin stirbt beim Wandern in Vorarlberger Bergen

Eine 28-Jährige aus Heidelberg ist am Samstagmorgen bei einem Wanderunfall in Österreich ums Leben gekommen. Die Frau war in den Voralberger Bergen allein unterwegs.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR