Stadtansicht von Schwäbisch Hall, Blick auf Dächer. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Marijan Murat)

Studie zu Erhöhungen 2022

Wirtschaftliche Not: Kommunen in BW schrauben an der Grundsteuer

Stand

Wirtschaftskrise und Inflation treffen auch viele Kommunen. Auch aus diesem Grund wird nach Lösungen aus der Misere gesucht. Da kommt in BW oftmals die Grundsteuer ins Spiel.

Vergleichsweise viele Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg haben im vergangenen Jahr die Grundsteuer erhöht. Der Hebesatz zur Grundsteuer B, also für Immobilien, stieg 2022 in 16,3 Prozent der Kommunen im Land. Das zeigt eine Analyse der Beratungsgesellschaft Ernst & Young.

Nur in Nordrhein-Westfalen, im Saarland und in Rheinland-Pfalz gab es in mehr Orten Erhöhungen. Deutschlandweit waren es 12,5 Prozent. In 0,3 Prozent der Kommunen im Land sank der Satz, im Rest blieb er gleich.

Grundsteuer 2022: Unterschiede bei Hebesätzen in BW und in Deutschland

Neben dem Grundstückswert ist unter anderem der Hebesatz einer der Faktoren für die Berechnung der Grundsteuer. Dieser Satz wurde laut Analyse im Durchschnitt von 2021 auf 2022 um 5,1 Punkte auf 368 Prozent erhöht. Dennoch liegen die Hebesätze im Bundesvergleich am drittniedrigsten.

Innerhalb Baden-Württembergs gab es ebenfalls deutliche Unterschiede: Wie im Vorjahr fiel der Hebesatz zur Grundsteuer B mit 660 Prozent in Tübingen am höchsten aus. Eigentümerinnen und Eigentümer in Büsingen am Hochrhein (Kreis Konstanz) konnten sich über einen Hebesatz von 0 Prozent freuen.

Baden-Württemberg

Vergleichsweise hohe Steuerlast Viele Städte und Gemeinden in BW haben Grundsteuer erhöht

Die Belastung durch die Grundsteuer ist in Baden-Württemberg höher als in vielen anderen Bundesländern. 2021 haben viele Kommunen die Sätze erhöht. Tübingen liegt an der Spitze.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Experte: Grundsteuererhöhung auch wegen kommunalen Finanzen

Als einer der Gründe für Erhöhungen bei der Grundsteuer nannte Heinrich Fleischer von Ernst & Young die Kassenlage vieler Kommunen: "So wie die Bürgerinnen und Bürger leiden auch sie unter den Kostensteigerungen."

Anders als bei den Gewerbesteuer-Hebesätzen, mit denen viele Kommunen um die Neuansiedlung von Unternehmen werben würden, sei bei der Grundsteuer kein Standortwettbewerb zu beobachten. Die Sorge vor steigenden Abgaben sei angesichts weiterer drohender Erhöhungen durch die Grundsteuer-Reform nachvollziehbar, so Fleischer.

Ab 2025 soll eine neu berechnete Grundsteuer gelten. Wie ein Grundstückseigentümer aus Freiburg auf die drohende Erhöhung der Steuer reagiert, hat der SWR hat im Februar berichtet:

Video herunterladen (12,5 MB | MP4)

Weil trotz abgelaufener Frist viele Grundsteuererklärungen in Baden-Württemberg fehlten, wurden im Juni mit Erinnerungsschreiben letzte Fristen gesetzt. Danach gab es Probleme mit den Antworten der Eigentümerinnen und Eigentümer, viele hätten veraltete Unterlagen an die falsche Behörde geschickt.

Mehr zur Grundsteuer in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Fragen und Antworten Die neue Grundsteuer in BW - Was jetzt zu beachten ist

Ab 2025 wird die Grundsteuer neu berechnet - auch in Baden-Württemberg. Immer mehr Grundstückseigentümer im Land erhalten ihre Bescheide. Fragen und Antworten rund um die neue Steuer.

Baden-Württemberg

Hunderttausende Erklärungen nicht abgegeben Grundsteuerbescheide in BW: Experten raten zum Einspruch

Fachleute raten, gegen die Grundsteuerbescheide Einspruch einzulegen. Noch fehlen viele Erklärungen, Steuerberater sind überlastet. Lohnsteuerhilfevereine dürfen aber hier nicht beraten.

Pliezhausen

Rathäuser können meist nicht helfen Gemeinde Pliezhausen: Grundsteuerreform überfordert Bürger

Die Grundsteuerreform kostet derzeit viele Menschen Nerven. Der Bürgermeister von Pliezhausen kritisiert: Die Online-Formulare zur Steuererklärung seien zu kompliziert.

Balingen

Privatgrundstück in Balingen zu niedrig bewertet Nach Kritik: BW-Wirtschaftsministerin muss mehr Grundsteuer zahlen

Nach Kritik eines YouTubers an dem niedrigen Grundsteuersatz für das Privatgrundstück von Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut in Balingen, hat die Stadt nun nachgebessert.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Abgabefrist bis 31. Januar BW schafft Grundsteuerfrist für eigene Gebäude nicht

In Baden-Württemberg fehlen von etwa einem Drittel der Menschen noch die Grundsteuer-Erklärungen. Allerdings wird auch das Land die Frist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht schaffen.

Stand
AUTOR/IN
SWR