Isolationspflicht in BW - Pro und Contra (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Debatte um Corona-Regeln

Pro und Contra: Abschaffung der Corona-Isolationspflicht in Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Simone Steffan
Iris Volk

Baden-Württemberg fordert mit drei anderen Ländern vom Bund, die Isolationspflicht bei Corona-Infektionen abzuschaffen. Überfällig oder fahrlässig? Ein Pro und Contra.

Die Corona-Fallzahlen in Baden-Württemberg steigen. Dennoch fordert Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) die Abschaffung der Isolationspflicht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist dagegen. Auch in der SWR-Redaktion Landespolitik gehen die Meinungen zu diesem Thema auseinander.

Pro: Wer Krankheitssymptome hat, soll zuhause bleiben

Von Simone Steffan

Die Forderung von Landesgesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne), die Isolationspflicht für Corona-Infizierte abzuschaffen, kommt für mich zur richtigen Zeit. Auch wenn Corona nicht vorbei ist, so haben doch viele gelernt, damit umzugehen: Abstand halten und freiwilliges Maskentragen im Supermarkt beispielsweise. Lucha schwebt ein Modell wie in Österreich vor: dort dürfen sich Menschen mit positivem Testergebnis in öffentlichen Räumen bewegen, auch am Arbeitsplatz, wenn sie zum Schutz eine FFP2-Maske tragen. Wer Krankheitssymptome hat, der sollte zu Hause bleiben. Für mich versteht sich das von selbst.

Und obwohl die Omikron-Variante sehr ansteckend ist, die Kliniken sind nicht überlastet. Aktuell werden 78 Covid-19-Patientinnen und Patienten in Baden-Württemberg auf Intensivstationen behandelt. "Wir befinden uns im Übergang von der Pandemie zur Endemie", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) vor einer Woche. Und in einer Endemie ist Eigenverantwortung angesagt. Die Abschaffung der Isolationspflicht wäre deshalb nur der logische Schritt.

Contra: Täglich sterben Menschen am Coronavirus

Von Iris Volk

Die Infektionszahlen steigen wieder. Und ausgerechnet jetzt will Baden-Württemberg erreichen, dass sich positiv Getestete nicht mehr isolieren müssen. Ernsthaft? Natürlich, die schweren Fälle sind dank Impfungen im Verhältnis seltener geworden. Aber weiter sterben jeden Tag Menschen in Baden-Württemberg an dieser Krankheit. Mal sind es zwölf, mal neun, mal 15. Würden wir 15 Verkehrstote an einem Tag einfach so hinnehmen? Vermutlich nicht.

Dazu kommt, dass die Weltgesundheitsorganisation eindringlich vor Langzeitschäden warnt. Denn Covid-19 betrifft nicht nur die Atemwege. Covid-19 betrifft das Gehirn, den Blutkreislauf, andere Organe. Langzeitschäden können auch nach milden Verläufen auftreten. Wie gut die Impfung davor schützt - noch unklar. In dieser Lage die Isolationspflicht aufzugeben, wäre ein fatales Signal. Es würde den Eindruck vermitteln, Corona sei nur noch eine harmlose Erkältung. Und das ist schlicht und einfach nicht wahr.

Mehr zur Isolationspflicht in BW

Baden-Württemberg

Forderung an Bundesgesundheitsminister Corona: BW will Isolationspflicht abschaffen

Trotz steigender Infektionszahlen will das Land seine Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie nicht verschärfen. Die Landesregierung würde vielmehr gerne die Isolationsfplicht beenden.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Kommentar Warum wir die Corona-Isolationspflicht nicht abschaffen dürfen

Vielerorts keine Masken mehr und jetzt soll auch die Quarantänepflicht weichen, zumindest wenn es nach dem Chef der Kassenärztlichen Vereinigung geht. Warum das eine schlechte Idee ist – ein Kommentar.  mehr...

Ende der Corona-Isolation? Virologe zweifelt an "Modell Eigenverantwortung"

Viele Länder in Europa handeln so, als sei Corona längst vorbei - trotz aller Warnungen, im Winter könne eine neue Welle kommen. Aktuell wird bei uns über die Isolationspflicht für Infizierte diskutiert. Vier Bundesländer wollen die Regel abschaffen, auch Baden-Württemberg. Sie schauen zum Beispiel nach Österreich und die weitgehenden Lockerungen dort. Das taugt aber nach Ansicht des Frankfurter Virologen und Biochemikers Martin Stürmer nur sehr eingeschränkt für Deutschland. Warum, das erklärt er im Gespräch mit SWR-Aktuell-Moderator Sebastian Felser.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Simone Steffan
Iris Volk