Initialen Alte Brücke Heidelberg (Foto: Stadt Heidelberg)

Aufwändige Sanierungsarbeiten

Initialen bei Alter Brücke Heidelberg: War Franz Sales am Werk?

STAND

Die Alte Brücke in Heidelberg wird saniert, um das Wahrzeichen der Stadt zu erhalten. Bei den Arbeiten wurden jetzt mysteriöse Initialen gefunden. Steckt ein Architekt dahinter?

Einzelne Pfeiler der aus dem Jahr 1788 stammenden Brücke werden dabei mittels eines speziellen Stahlkastens trockengelegt, um an deren Fuß zu gelangen. Bei den Arbeiten kamen mehrere in den Sandstein gemeißelte Initialen samt Jahreszahlen ans Tageslicht, die sonst von Wasser umgeben und nicht zu sehen sind.

Initialen Alte Brücke Heidelberg (Foto: Stadt Heidelberg)
So wird aktuell an der Alten Brücke in Heidelberg gearbeitet Stadt Heidelberg

Vermutung: Privatleute verewigten sich an Alter Brücke

Woher diese Inschriften genau stammen, ist nicht ganz klar. Eine Vermutung ist, dass sich dort Privatleute verewigt haben: Vor dem Bau der beiden Neckarschleusen in den 1920er Jahren lagen die Pfeiler je nach Wasserstand hin und wieder trocken. Wenn dort kein Wasser war, hielten sich viele Heidelbergerinnen und Heidelberger gern unter der Alten Brücke auf. Es könnte sich bei den Initialen an der Alten Brücke also um eine Erinnerung an einen Ausflug an den Neckar halten.

Initialen Alte Brücke Heidelberg (Foto: Stadtarchiv Heidelberg)
Historische Aufnahme der Alten Brücke in Heidelberg Stadtarchiv Heidelberg

Hinweis unter facebook-Post: Womöglich doch professioneller Herkunft?

Weitaus wahrscheinlicher ist aber eine andere Erklärung: Die Ausgestaltung der Initialen weist auf eine professionelle Einarbeitung hin. Die Schrift ist technisch vergleichsweise tief und korrekt ausgearbeitet. Fachleuchte erkennen zudem Reste von Bearbeitungsspuren. Die Inschriften deuten demnach auf jahrelange Erfahrung mit der Bearbeitung von Natursteinen und den Besitz entsprechender Werkzeuge hin.

Bei den aufwändigen Sanierungsarbeiten der Alten Brücke in Heidelberg fanden Bauarbeiter an einem trocken gelegten...Posted by SWR1 Baden-Württemberg on Tuesday, September 20, 2022

SWR1 Baden-Württemberg hat die Geschichte bei facebook gepostet. Und dort hat User Andre Raiko Vercetty folgende Vermutung geäußert:

"FS steht für Franz Sales Kuhn. Er war ein Architekt, der zwischen 1898 und 1939 im Bereich der Metropolregion Rhein-Neckar zahlreiche bedeutende Gebäude geschaffen hat. 1911 steht für das Jahr, an dem er die Brücke saniert hat."

Es könnte also sein, dass die ursprüngliche Vermutung, dort hätten sich Architekten, Handwerker oder Steinmetze verewigt, durchaus stimmen könnte. Ein weiteres Indiz: Auch heute hinterlassen die arbeitenden Steinmetze ab und an noch an besonderen Stellen im Bauwerk Initialen und Jahreszahl.

Heidelberg

Bauwerk von 1788 Teure Sanierung: Die "Alte Brücke" in Heidelberg steht auf wackligen Füßen

Wohl kaum eine Brücke in Deutschland ist so bekannt wie die "Alte Brücke" in Heidelberg mit ihrem charakteristischen Stadttor. Jetzt müssen die Pfeiler der Brücke saniert werden.  mehr...

Heidelberg

Gottesdienst in London Trauerfeier der Queen: Heidelbergerinnen trauern mit

Bei der Trauerfeier für Queen Elisabeth II. haben in der Londoner Westminster Abbey 2.000 Gäste teilgenommen. Auch in Heidelberg wurde im privaten Rahmen mit getrauert.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Südwesten

Neues Design, neue Inhalte Jetzt als Download: Das ist neu an der SWR Aktuell-App

Die neue Version der bewährten SWR Aktuell-App steht zum Download bereit. Aktuelle und regionale Nachrichten aus dem Südwesten für Handy und Tablet. Alle Details gibt es hier.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR