Wassersprenkler am Mannheimer Wasserturm (Foto: SWR)

Temperaturen bis an die 40 Grad

Hitzewelle in Mannheim und der Region - was tun Stadt, Pflegeheime und Tierbesitzer?

STAND

Die Temperaturen in Mannheim und der Rhein-Neckar-Region könnten auf bis zu 40 Grad steigen. Die Stadt will die Menschen mit einem Hitzeaktionsplan schützen.

In Mannheim hat die Stadt ein eigenes Hitze-Team installiert. Mit dabei sind Experten aus den Bereichen Klima, Umwelt und Gesundheit. Mit einem Hitzeaktionsplan sollen Menschen geschützt werden, die unter der Hitze besonders leiden - beispielsweise ältere Menschen.

Achtet auf euch und eure Mitmenschen. Der deutsche Wetterdienst hat übrigens für heute auch eine amtliche Warnung vor Hitze ausgesprochen. https://t.co/oLaV2wGO60

Wenige Kommunen haben solche Hitzeaktionspläne

Mannheim gehört zu den wenigen Kommunen, die einen solchen Aktionsplan haben. In Dresden oder Köln werden ähnliche Hitzeaktionspläne umgesetzt. Zum Hitzeaktionsteam gehört auch der Leiter des Mannheimer Gesundheitsamtes Peter Schäfer.

Plan zeigt kühle Orte in Mannheim

Teil des Mannheimer Hitzeaktionsplans ist auch eine Stadtkarte mit vielen kühlen Orten. Das sind öffentliche Plätze, an denen sich Menschen abkühlen können.

Damit sich Mannheimer*innen besser vor Hitze 🥵 schützen können, wurde eine Stadtkarte mit kühlen Orten gemeinsam mit Bürger*innen erstellt. Hier findet ihr die Karte der kühlen Orte in #Mannheim 👉 https://t.co/Mkn7p6uDVj. https://t.co/kqy9pVb5NB

Aufgelistet sind Kirchengebäude, Grünanlagen, schattige Spielplätze, Orte im Wald oder am Fluss. Die Stadt hat außerdem eine Hitzeschutzbroschüre herausgegeben.

Christuskirche in Mannheim - außen sonnig, innen kühl (Foto: SWR)
Christuskirche in Mannheim - außen sonnig, innen kühl

Pflegeheime: Ältere Menschen brauchen viel Flüssigkeit

Auch für viele ältere Menschen in Mannheim kann die Hitze zum Problem werden. Yuliya Kostiv leitet ein Pflegeheim in Mannheim.

"Bestimmte Medikamente können dazu führen, dass die Regulation der Wärmeabgabe im Gehirn nicht so reguliert wird wie es sein soll und auch das Schwitzen wird beeinträchtigt."

Es sei extrem wichtig, dass die Bewohnerinnen und Bewohner bei Hitze viel Flüssigkeit zu sich nehmen, zum Beispiel über die Ernährung.

Video herunterladen (13,9 MB | MP4)

Tierärztin hat Tipps für Hund, Katze und Co.

Auch Tiere leiden unter der Hitze. Sie können sich aber nicht einfach abkühlen, sondern sind auf die Menschen angewiesen. Hunde können schlechter mit der Hitze umgehen als Katzen, sagt die Heidelberger Tierärztin Claudia Veit.

Besonders empfindlich sind außerdem Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster. Laut Claudia Veit kommen jedes Jahr Tiere mit einem Hitzschlag in ihre Praxis und nicht alle überleben das.

Baden-Württemberg

Temperaturen bis zu 40 Grad Es wird richtig heiß: Hitze trifft Baden-Württemberg in zwei Phasen - Neuer Rekord?

In den kommenden acht Tagen wird es in Baden-Württemberg extrem heiß. Auch die 40-Grad-Marke könnte laut Experten geknackt werden.  mehr...

Heidelberg

Heidelberger Stadtteil gilt als größte Passivhaussiedlung der Welt Zehn Jahre Wohnen in der Bahnstadt: Erfolgsmodell oder nicht?

Vor zehn Jahren zogen die ersten Bewohner in die Heidelberger Bahnstadt. Sie ist geprägt durch Passivhäuser und gute Infrastruktur - aber auch Einförmigkeit, hohe Mieten und Hitze.  mehr...

Baden-Württemberg Höchste Warnstufe! So kannst du Waldbrände verhindern

Baden-Württemberg ist von der aktuellen Dürre so stark betroffen, dass jetzt die höchste Warnstufe ausgerufen wurde.  mehr...

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

STAND
AUTOR/IN
SWR