Zufällig am Brandort vorbeigekommen

Feuerwehrmann aus Castrop-Rauxel rettet Mann in Weinheim

Stand
Onlinefassung
Christian Scharff
Christian Scharff

In Weinheim hat am Donnerstag ein Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Castrop-Rauxel einen Bewohner aus einem brennenden Haus gerettet. Der Feuerwehrmann war zufällig vor Ort.

In Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat am Donnerstagmorgen gegen 9:30 Uhr ein Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Castrop-Rauxel (Nordrhein-Westfalen) einen Hausbewohner aus einem Feuer gerettet. Laut Polizei fuhr der Feuerwehrmann zufällig mit seinem Auto in der Straße "Am Drachenstein" vorbei, als er bemerkte, dass Rauch aus dem Erdgeschoss des Wohnhauses kam. In einer früheren Version dieses Artikels haben wir berichtet, dass der Feuerwehrmann aus Essen (Nordrhein-Westfalen) kommt. Dies hat die Polizei dann korrigiert.

Feuerwehrmann entdeckt Brand und rettet Hausbewohner das Leben
Die freiwllige Feuerwehr löschte den Brand. Vorher allerdings hatte der zufällig vorbeikommende Feuerwehrmann aus Castrop-Rauxel das Schlimmste verhindert.

62-jähriger Wohnungsinhaber war in der Küche

Der Feuerwehrmann aus Castrop-Rauxel stoppte und ging ins Haus. Dort traf er in der brennenden Küche den 62-jährigen Wohnungsinhaber an und rettete ihn in Freie. Beide kamen mit leichten Verletzungen durch den Rauch vorsorglich ins Krankenhaus.

Wir gehen stark davon aus, dass der aufmerksame Feuerwehrmann aus Castrop-Rauxel dem Bewohner das Leben gerettet hat

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von mehr als 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.