Der Eingang des Hauptfriedhofs in Mannheim. Mauern und das Eingangstor sind zu sehen.

Angriff am Grab der Eltern

Mannheim: Mann auf Friedhof niedergeschlagen und ausgeraubt

Stand
ONLINEFASSUNG
Isabel Handrich
Isabel Handrich

In Mannheim ist am Donnerstag ein Mann auf dem Friedhof ausgeraubt worden. Er wurde von hinten niedergeschlagen, als er das Grab seiner Eltern besuchte.

In Mannheim ist am Donnerstag ein Mann überfallen und ausgeraubt worden, als er das Grab seiner Eltern auf dem Mannheimer Hauptfriedhof besucht hat. Er wurde dabei leicht verletzt.

Schlag auf den Hinterkopf

Der 62-Jährige war gegen 14 Uhr bei dem Grab. Er bekam einen Schlag auf den Hinterkopf, berichtet die Polizei. Der Schlag war so fest, dass er zu Boden ging und bewusstlos wurde. Als er kurze Zeit später wieder zu sich kam, stellte der 62-Jährige fest, dass er ausgeraubt wurde. Sein Geldbeutel mitsamt dem Bargeld war verschwunden.

Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die auf dem Hauptfriedhof in Mannheim Beobachtungen gemacht haben. Es geht vor allem um die Tatzeit im Bereich der Urnen-Gräber im südlichen Teil des Hauptfriedhofes.

Mehr zu Raubüberfällen

Ulm

Opfer wollte Haschisch kaufen Raubüberfall in Ulmer Innenstadt: Drei Männer festgenommen

Nach einem Raubüberfall im Drogenmilieu am Dienstagabend in der Ulmer Innenstadt hat die Polizei drei Männer festgenommen. Sie sollen einen 27-Jährigen niedergeschlagen und beraubt haben.

SWR4 am Nachmittag SWR4