Asphaltmaschine beim erneuern einer Fahrbahn. B35 bei Bretten wird saniert unter Vollsperrung (Foto: IMAGO, imago/Fotostand)

Sieben Wochen lang wird Verkehr umgeleitet

B35 bei Bretten wegen Sanierung voll gesperrt

STAND
AUTOR/IN
Katharina Raquet
Bild von Katharina Raquet (Foto: SWR, Patricia Neligan)

Ab dem frühen Montagmorgen ist die B35 zwischen Gondelsheim und Bretten voll gesperrt, da sie auf einer Länge von 1,7 Kilometern saniert wird. Der Verkehr wird umgeleitet.

In der Nacht wird die B35 südlich von Gondelsheim (Landkreis Karlsruhe) bis kurz vor dem Knotenpunkt der B35 und B293 im Westen von Bretten voll gesperrt. Wie das Regierungspräsidium mitteilte, wird der Verkehr über Bruchsal beziehungsweise Walzbachtal umgeleitet.

Umleitungen wegen Sperrung der B35

Die Umleitung führt ab dem Knotenpunkt B35/B3 in Bruchsal über die B3 Richtung Karlsruhe. Der Pkw-Verkehr wird ab Weingarten über die L559 nach Walzbachtal-Jöhlingen und über die B293 zum Karlsruher Dreieck in Bretten geleitet. Für den Lkw-Verkehr führt die Umleitung ab Weingarten weiter über die B3 bis Karlsruhe, von dort auf die B10 Richtung Pfinztal/Berghausen und über die B293 nach Jöhlingen und Bretten.

Vollsperrung soll Bauzeit verringern

Die Arbeiten samt Vollsperrung sollen sieben Wochen dauern. Die Vollsperrung könne die Bauzeit und damit auch die Verkehrseinschränkungen erheblich verkürzen, so das Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Fahrbahndecke sowie die Schutzplanken der B35 werden erneuert. Die Kosten von 2,7 Millionen Euro trägt der Bund.

Karlsruhe

Höherer Takt, kürzer Fahrzeit S-Bahn und Regionalexpress: Mehr Züge zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Bretten

Das Schienenangebot zwischen Bretten, Bruchsal und Karlsruhe wird ab Dezember deutlich verbessert. Vorgesehen ist der Einsatz zusätzlicher Züge von Deutscher Bahn (DB) und Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG).  mehr...

Bretten

Alternativen für Öl und Gas Ukraine-Krieg: Hohe Preise sorgen für große Nachfrage bei Energieberatungen

Die hohen Energiekosten infolge des Kriegs in der Ukraine bringen offenbar viele Haushalte zum Umdenken: Energieberatungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind gefragt wie nie.  mehr...