Tötungsdelikt in Karlsruhe: 31-jähriger Mann wurde in Reutlingen festgenommen (Foto: IMAGO, IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Weil Gast sich über ihn beschwerte

Karlsruhe: Mann würgt Gast auf Party bis zur Bewusstlosigkeit

Stand
AUTOR/IN
Felix Wnuck
Ein Porträt Foto von Felix Wnuck (Foto: SWR)

Ein 31-Jähriger ist am Wochenende nach einem mutmaßlichen versuchten Tötungsdelikt in Karlsruhe vorläufig festgenommen worden. Er soll den Gastgeber einer privaten Feier angegriffen haben.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll ein Mann auf einer Feier einen anderen Gast zunächst sexuell belästigt haben. Der Gast beschwerte sich nach Polizeiangaben danach beim Gastgeber. Daraufhin soll sich der 31-Jährige auf den Geschädigten gestürzt und ihn bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben, um ihn zu töten.

Verletzungen am Hals

Andere Partygäste konnten den Mann demnach von dem Angegriffenen herunterziehen. Der Tatverdächtige konnte zunächst fliehen, wurde später aber an seiner Wohnadresse in Reutlingen festgenommen. Der Haftrichter ordnete am Montag die Untersuchungshaft an. Das Opfer erlitt Verletzungen am Hals.

Mehr Nachrichten aus dem Raum Karlsruhe

Pfinztal

Spurensuche mit Großaufgebot Nach Leichenfund in Pfinztal - Polizisten suchen Spuren im Wald

Nach dem Tod eines 63-Jährigen im Wald in Pfinztal hat die Polizei das Gebiet am Mittwoch abgesucht. Der Leiche des Mannes war am Freitag gefunden worden.

SWR4 am Nachmittag SWR4