Ein Schild mit der Aufschrift "Klinikverbund Südwest" steht in Nagold (Baden-Württemberg) vor dem Krankenhaus.

Wegen Fachkräfte- und Geldmangels

Geburtshilfe in Calw wird wohl geschlossen

Stand
AUTOR/IN
Felix Wnuck
Ein Porträt Foto von Felix Wnuck

Die Geburtshilfe in Calw wird wohl geschlossen und nach Nagold verlegt werden. Auf einer Informationsveranstaltung am Freitag in Calw wurde darüber teilweise heftig diskutiert.

Die geplante Schließung und Verlegung der Geburtsstation von Calw nach Nagold stieß im Vorfeld und auch am Freitag Abend auf heftige Kritik. Laut Kritikern werde dabei durch längere Wege das Wohl der werdenden Mütter und besonders auch der Kinder gefährdet. Außerdem soll auch die Kardiologie/Herzabteilung in Calw geschlossen werden.

Calw bald ohne Geburtshilfe, aber mit mehr Altersmedizin?

Gleichzeitig will der Klinikverband Südwest unter anderem die Altersmedizin in Calw ausbauen. Landrat Helmut Riegger versicherte auf der Veranstaltung am Freitag, dass es auch in Zukunft eine verlässliche Notfallversorgung geben werde.

Diese Schritte sind alle Teil der sogenannten Medizinkonzeption 2030. Dieses Konzept sei notwendig, um überhaupt die Gesundheitsversorgung in der Region weiterhin zu gewährleisten und Probleme wie Fachkräftemangel oder Unterfinanzierung zu lösen.

Großes Finanzdefizit und weitere Probleme

Denn allein in den Geburtsstationen des Klinikverbands gebe es ein Defizit von bis 70 Millionen Euro. Auch geeignetes Personal zu finden, wird immer schwerer, so Alexander Schmidtke, Geschäftsführer des Klinikverbunds Südwest. Neben der gestrigen Informationsveranstaltung wird es noch eine weitere am kommenden Montag in Nagold geben.

Mehr zur medizinischen Versorgung in der Region

Calw/Rastatt

Krankenhäuser unter Druck Weniger Standorte, zentralere Versorgung - Zukunft der Kliniken in Calw und Mittelbaden

Personalnot, finanzielle Probleme, Sanierungsstau - Krankenhäuser wie das Klinikum Mittelbaden haben mit einigen Problemen zu kämpfen. In Calw will man mit dem Gesundheitscampus entgegenwirken.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Karlsruhe

Situation soll sich weiter verschärfen Im Kreis Karlsruhe fehlen etwa 90 Hausärzte - medizinische Versorgung in Gefahr?

Für fast alle Krankheiten geht es erst einmal zum Hausarzt. Doch wenn es zu wenige gibt, ist das ein Problem für Patienten. Ein Beispiel für den Mangel ist Ittersbach bei Karlsruhe.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg