Zwei als Ritter verkleidete Menschen kämpfen miteinander. Dafür benutzen sie Schwerter und Rüstungen. (Foto: SWR)

Leben und Kämpfen wie im 15. Jahrhundert

Ritterlicher Sport auf dem Mittelaltermarkt in Karlsruhe-Durlach

STAND
AUTOR/IN
Felix Wnuck
Ein Porträt Foto von Felix Wnuck (Foto: SWR)

An den vier Adventswochenenden zeigt der Verein Badische Schwertspieler wie im Mittelalter gelebt, gegessen und gekämpft wurde. Dazu gibt es Glühwein, Met und ganz moderne Bratwurst.

Im normalen Leben verkauft Marcel Regenscheit Aufsitzrasenmäher. Dafür reist er durch die ganze Welt. In seiner Freizeit schlüpft er in die Rolle eines Ritters und ist Vorstand der Badischen Schwertspieler – ein Verein von Mittelalterfans.

Immer wieder zeigen die Mitglieder bei Schaukämpfen und anderen Gelegenheiten ihr Können, auch an allen Adventswochenenden auf dem Durlacher Mittelaltermarkt.

Ritter mit ihren Schwertern auf dem Weihnachtsmarkt

Marcel liebt sein Hobby, denn es ist die perfekte Kombination aus Sport und Geschichte. Das Bedarf aber einiger Vorbereitung. Denn so eine Ritterrüstung wiegt gute 25 Kilo und es dauert ungefähr eine Viertelstunde, sie anzulegen. Deswegen trainieren die Mitglieder das ganze Jahr über und studieren Quellen, damit alles so authentisch wie möglich ist.

Porträt von Marcel Regenscheit auf dem Durlacher Mittelaltermarkt. Marcel trägt eine Rüstung, im Hintergrund sind Mittelalter-Zelt. (Foto: SWR)
Marcel Regenscheit verkauft eigentlich Rasenmäher. In seiner Freizeit ist er Ritter und Vorstand der Badischen Schwerspieler. Bild in Detailansicht öffnen
An den vier Adventswochenenden zeigt der Verein Badische Schwertkämpfer, wie im Mittelalter gelebt, gegessen und gekämpft wurde. Auch die Zuschauer dürfen ausprobieren und anfassen. Bild in Detailansicht öffnen
Eine Frau mit Mittelalter-Kostüm kocht wie im 15. Jahrhundert. Bild in Detailansicht öffnen

Bei Marcel fing alles mal mit einer Playmobil-Ritterburg an. In der Schule war Marcel dann von Geschichte und vom Mittelalter begeistert.

"Dann habe ich gemerkt: Hey, da gibt’s Vereine, die machen sowas. Und auf einmal war ich mit dabei!"

Alles wie im Mittelalter

Der Karlsruher Verein Badische Schwertspieler tritt als eine süddeutsche Söldnergruppe auf, die um das Jahr 1.400 so gelebt haben könnte. Essen, Kleidung und Waffen, alles könnte auch so schon vor 600 Jahren im Karlsruher Raum stattgefunden haben. Ein kleines Detail ist aber doch ein bisschen anders: Die Klingen der Schwerter und Streitäxte sind stumpf. Trotzdem können sie ziemlich wehtun.

Marcel hat viel Leidenschaft fürs Vergangene. Trotzdem würde er lieber nicht im Mittelalter leben.

"Ich lebe lieber im Jahr 2022, weil ich mich heute Abend auf die warme Dusche freuen kann!"

Die Dusche hat er sich auch redlich verdient. Denn die Menge ist von dem Auftritt begeistert. Übrigens: Wer auch mal ein Schwert halten will, kommt am besten am Wochenende auf den Durlacher Mittelaltermarkt.

Freiburg

Massengrab bei Bauarbeiten entdeckt Was Lepra-Skelette über das Freiburger Mittelalter erzählen

Bis 1251 reichen Hinweise auf ein großes Leprahospiz in Freiburg zurück. Fast 800 Jahre später stößt ein Baggerfahrer auf einen menschlichen Schädel. Und Archäologen auf noch viel mehr.

Thema Musik Mittelaltermusik West und Ost 

Gerhard Richter beleuchtet die Mittelalter-Szene in Ost und West und deren Konflikte im jeweiligen politischen System.

SWR2 Thema Musik SWR2