Feuer in Asylunterkunft in Graben-Neudorf

Feuer im Wäscheraum ausgebrochen

Mehrere Verletzte bei Brand in Asylbewerberunterkunft in Graben-Neudorf

Stand
AUTOR/IN
Mathias Zurawski
Mathias Zurawski

Bei einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Graben-Neudorf im Kreis Karlsruhe sind mehrere Menschen verletzt worden. Das Feuer sorgte für einen Großeinsatz.

Im Wäscheraum einer Gemeinschaftsunterkunft in Graben-Neudorf bei Karlsruhe ist am Freitagmorgen gegen 3.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Starker Rauch zog daraufhin laut Feuerwehr aus dem Keller in mehrere Stockwerke des Gebäudes.

Mehrere Leichtverletzte und geringer Sachschaden

Ein Brandmelder hatte am frühen Morgen Alarm ausgelöst. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. 36 Menschen mussten das Haus verlassen. Sieben Personen, darunter fünf Kinder, mussten noch an der Einsatzstelle medizinisch versorgt und anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Der Sachschaden ist laut Polizei mit rund 2.000 Euro relativ gering. Die Bewohner wurden in der Nacht in der Festhalle der Gemeinde untergebracht. Sie konnten am Morgen in das Gebäude zurückkehren.

Keine Hinweise auf fremdenfeindlichen Hintergrund

Nach ersten Informationen der Polizei geriet durch das Feuer im Waschraum ein darüber liegender Kabelschacht in Brand. Das führte zur starken Rauchentwicklung. Die Polizei geht derzeit von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Ein Bewohner könnte das Feuer demnach aus Versehen ausgelöst haben. Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat liegen nach den Angaben nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Insgesamt waren am Freitagmorgen rund 80 Einsatzkräfte vor Ort.

Karlsruhe

Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz Feuer auf Frachtschiff auf dem Rhein bei Karlsruhe ausgebrochen

Ein Feuer auf einem Schiff auf dem Rhein bei Karlsruhe hat Donnerstagabend zu einem Großeinsatz von Feuerwehren und Rettungsdiensten gesorgt. Ein Mensch wurde verletzt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg