Die Zahl der Zusagen zu Integrationskursen in Baden-Württemberg steigt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sven Hoppe (Archiv))

Möglicher neuer Rekord

Viele Zusagen für Integrationskurse in Baden-Württemberg

STAND

In Deutschland gibt es mehrmonatige Integrationskurse für Zugewanderte. Seit Jahresbeginn haben alleine in BW mehr als 77.000 Menschen eine Zusage für einen solchen Kurs erhalten.

Die Integrationskurse in Deutschland sind gefragt: Bislang wurden alleine in Baden-Württemberg von Januar bis Anfang November 77.100 Teilnahmeberechtigungen erteilt, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Nürnberg mitteilte. Deutschland steuert damit einen Rekordwert an. Bundesweit waren es laut BAMF in diesem Jahr bislang bereits rund 560.000 solcher Berechtigungen, das sind etwa 25.000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2016. Eingeführt wurden die Kurse nach Angaben des Bundesamts im Jahr 2005.

Baden-Württemberg auf dem dritten Platz der Teilnehmerzahl

Die meisten Teilnahmen wurden im bisherigen Jahr in Nordrhein-Westfalen (114.000) und Bayern (84.800) sowie in Baden-Württemberg ermöglicht. Ein Großteil der bundesweiten Berechtigungen ging im bisherigen Jahr an Menschen aus der Ukraine (rund 355.300) - 162.900 von ihnen haben demnach bereits einen Kurs begonnen. In Baden-Württemberg waren es 48.600 Menschen - 22.000 von ihnen absolvierten bereits das Angebot.

Es kann laut Bundesamt eine gewisse Zeit dauern, bis der passende Kurs gefunden ist, daher verzögere sich der Kursbeginn nach der erteilten Berechtigung sowie dem Einstufungstest oftmals noch.

Baden-Württemberg

Bund-Länder-Treffen BW will faire Kostenverteilung bei Flüchtlingsunterbringung

Land und Kommunen kommen bei der Aufnahme Geflüchteter an ihre Grenzen - finanziell, aber auch räumlich. Die vom Bund angekündigten Immobilien entpuppen sich als "wenig hilfreich".  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Integrationskurse dauern mehrere Monate

Integrationskurse bestehen den Angaben zufolge aus insgesamt 700 Stunden. Der Sprachteil macht davon 600 Stunden aus, in den anderen 100 Stunden geht es etwa um Werte, Rechtsordnung oder das Gesellschaftssystem. Die Kurse würden nach dem jeweiligen Sprachniveau zusammengestellt und richteten sich an alle Zugewanderten - unabhängig ihrer Herkunft. Diese Integrationskurse besuchen nur Erwachsene, für Minderjährige gelte Schulpflicht.

Integrationskurse seit März auch für Menschen aus Ukraine

Die Öffnung der Integrationskurse für Ukraine-Geflüchtete wurde laut Bundesamt Mitte März 2022 umgesetzt. Diese Kurse dauern demnach in der Regel sieben bis neun Monate, Spezial- und Teilzeitkurse auch länger. Viele hätten im Mai und Juni damit begonnen - dadurch hätten bislang noch verhältnismäßig wenige einen Kurs beendet.

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges Ende Februar sind den Angaben zufolge mehr als eine Million Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zumindest zwischenzeitlich nach Deutschland gekommen - davon seien etwa 35 Prozent Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, darunter die meisten im Grundschulalter.

Mehr zum Thema Geflüchtete

Baden-Württemberg

Gemeindetag will Ausweitung der Maßnahmen Wohnraum für Geflüchtete - BW stellt 80 Millionen Euro bereit

125.000 Geflüchtete aus der Ukraine wurden seit Kriegsbeginn in Baden-Württemberg registriert. Die Unterbringung hat für die Politik hohe Priorität.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Baden-Württemberg

Debatte um Asyl für Deserteure Russische Kriegsdienstverweigerer: Noch keine Strategie in BW

Zehntausende Russen verlassen derzeit ihr Land. Während die Politik in Europa über ihre Aufnahme diskutiert, suchen viele Gemeinden in BW Lösungen und fordern Hilfe.  mehr...

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR