Mann hält Spraydose in der Hand, die in einem Gummihandschuh steckt.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Jochen Tack)

Polizei schnappt Jugendliche - hoher Sachschaden

Serie von Einbrüchen und Schmierereien um Tauberbischofsheim aufgeklärt

Stand
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer
Ulrike Schirmer (Foto: SWR)

Nach einer Serie von Gartenhauseinbrüchen um Tauberbischofsheim Anfang 2024 hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Die Jugendlichen sollen einiges auf dem Kerbholz haben.

Insgesamt haben sich bislang 22 Geschädigte gemeldet, in deren Gartenhäuser rund um Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) eingebrochen wurde, so die Polizei. Elektromaschinen wurden geklaut, außerdem etliche Graffitis und Schmierereien auch an anderen Gebäuden hinterlassen - der Sachschaden ist hoch. Jetzt hat die Polizei drei Jugendliche festgenommen, die für die Straftaten in Frage kommen.

Gewaltsame Einbrüche in Gartenhütten

Zwischen dem 18. Januar und dem 16. Februar sollen die Jugendlichen, die zwischen 15 und 17 Jahre alt sind, teils gewaltsam in die Gartenhäuser eingebrochen sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei und Staatsanwaltschaft auf etwa 4.300 Euro.

Ermittlungen der Polizei Tauberbischofsheim führten schließlich auf die Spur der drei Jugendlichen. Einer von ihnen, ein 17-Jähriger, soll mehrere Wochen in den Gartenhütten geschlafen haben. Auch wegen eines Haftbefehls in anderer Sache kam der junge Mann nun in eine Justizvollzugsanstalt.

Über 60 Graffitis und Schmierereien

Er soll außerdem für weitere Taten verantwortlich sein, unter anderem für über 60 Graffitis an der kaufmännischen Schule in Tauberbischofsheim sowie im Bereich des Schulzentrums Am Wört und einer Parkgarage. Außerdem soll er in ein Tauberbischofsheimer Sportheim eingebrochen sein. Auch bei diesen Taten soll ein weiterer Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstanden sein.

Laut Polizei soll er die Taten gemeinsam mit zwei weiteren Jugendlichen begangen haben. Einer der beiden ist ebenfalls zwischenzeitlich in Haft. Gegen den dritten Tatverdächtigen findet demnächst, wegen diesen und weiteren Straftaten, eine Gerichtsverhandlung statt.

Mehr zum Thema jugendliche Straftäter

Heilbronn

Taten mit dem Handy gefilmt Urteil gegen Heilbronner "Mädchenbande": Arbeitsstunden und Bewährungsstrafen

Drei Mitglieder einer "Mädchenbande" sind am Donnerstag am Heilbronner Amtsgericht verurteilt worden. Sie hatten 2023 andere junge Frauen beleidigt, geschlagen und getreten.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Haus des Jugendrechts Heilbronn Jugendliche Straftäter werden immer jünger

Jugendliche in Heilbronn verüben immer früher Straftaten, vor allem Ladendiebstähle. Das Haus des Jugendrechts versucht, rechtzeitig einzugreifen - und das offenbar mit Erfolg.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Bühlertann

Umzingelt und beleidigt Jugendliche greifen Polizei bei Faschingsveranstaltung in Bühlertann an

Gewaltsames Ende einer Faschingsparty: Polizisten wurden umzingelt, Flaschen geworfen, ein Mann wurde niedergeschlagen.

SWR4 BW Konfetti-Radio SWR4 Baden-Württemberg