SEK-Einsatz in Boxberg-Bobstadt (Foto: René Engmann)

Landratsamt wollte Tierschutz durchsetzen

SEK und Polizei erneut in Boxberg-Bobstadt im Einsatz

STAND

In Boxberg-Bobstadt hat es am Donnerstag erneut einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Sie unterstützten den Landkreis bei einer Tierschutzmaßnahme, hieß es. Im Frühjahr war dort die Polizei beschossen worden.

Der Einsatz lief auf dem Grundstück, von dem aus im April ein mutmaßlicher "Reichsbürger"auf SEK-Kräfte geschossen hatte. Zwei Polizisten waren dabei verletzt worden. Offenbar für das Tierwohl sind am Donnerstag nun zahlreiche Tiere abtransportiert worden. Mehrere Tiertransporter waren vor Ort. Um welche Tiere es sich handelt und wie viele Tiere von den Mitarbeitenden des Veterinäramts vorgefunden wurden, will das Landratsamt erst nach einer Auswertung mitteilen.

Unterstützung bei Tierschutzmaßnahme

Wie die Polizei bestätigte, gehe es um eine Tierschutzmaßnahme des Landratsamtes des Main-Tauber-Kreises. Die Polizeikräfte seien hinzugezogen worden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Einsatz Tierschutz Boxberg Bobstadt (Foto: Foto: René Engmann | Freier Journalist)
Viele Polizeikräfte sind vor Ort. Foto: René Engmann | Freier Journalist

Boxberg-Bobstadt in den Schlagzeilen

Am 20. April hatten SEK-Beamte bei dem mutmaßlichen "Reichsbürger" eine illegale Waffe sicherstellen wollen. Die Situation eskalierte, in dem Wohnhaus brach ein Feuer aus. Laut Bundesgerichtshof soll der Mann mit einem vollautomatischen Gewehr auf insgesamt 14 Polizisten geschossen haben. Gegen ihn wird deshalb unter anderem wegen versuchten Mordes in fünf Fällen ermittelt.

Nach der Festnahme soll der Mann gesagt haben, die Polizisten seien selbst schuld daran, dass er geschossen habe. Sie stünden seiner Meinung nach auf der "falschen Seite". Sogenannte Reichsbürger lehnen den deutschen Rechtsstaat ab und erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an.

Mehr zum Thema Boxberg-Bobstadt

Boxberg-Bobstadt

Neue Erkenntnisse vom Fall Boxberg-Bobstadt Mutmaßlicher "Reichsbürger": Wohl zwei Polizisten verletzt

Nach einem Angriff eines mutmaßlichen "Reichsbürgers" in Boxberg-Bobstadt (Main-Tauber-Kreis) im April gibt es neue Erkenntnisse.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Boxberg

Hauptverdächtiger wohl Trainer für Kampfsportarten Nach Vorfall mit mutmaßlichem "Reichsbürger": Wieder SEK-Einsatz in Boxberg

In Boxberg im Main-Tauber-Kreis hat es am Freitag wieder einen SEK-Einsatz gegeben. Mitte April war bei einem Polizeieinsatz ein mutmaßlicher "Reichsbürger" verhaftet worden.  mehr...

Boxberg-Bobstadt

"Reichsbürger" widersetzte sich Hausdurchsuchung und schoss auf Polizisten Nach SEK-Einsatz in Boxberg: Schock bei Anwohnern sitzt tief

Nach dem großen Polizei- und SEK-Einsatz in Boxberg (Main-Tauber-Kreis) am Mittwoch sind Anwohner fassungslos. Spürhunde, Ballistiker und die Spurensicherung sind im Einsatz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR