Deutsche Meisterschaft im Doppelaxtwerfen 2023 (Foto: Andreas Rettig, Neckarwölfe e.V. Heilbronn)

Zum zweiten Mal hintereinander in Heilbronn

Heilbronn: Deutsche Meisterschaften im Doppelaxtwerfen beendet

Stand

Zum zweiten Mal in Folge duellierten sich am Wochenende Sportlerinnen und Sportler in Heilbronn beim Doppeltaxtwerfen. Nun stehen die Sieger fest.

Die Deutsche Meisterschaft im Doppelaxtwerfen ist beendet. Ausrichter des zweitägigen Sportevents im Heilbronner Stadtteil Klingenberg waren die Unterländer Axtwerfer. Am Samstag und am Sonntag maßen sich die Athletinnen und Athleten der ungewöhnlichen Präzisionssportart, die ihre Wurzeln im Holzfällerbereich hat. Die ersten Plätze gingen allesamt an die hessischen "Asgard Throwers". Die Unterländer Axtwerfer schafften es im Team immerhin auf einen geteilten dritten Platz.

Meisterschaft zum zweiten Mal in Heilbronn

Es ist das zweite Mal in Folge, dass die Deutsche Meisterschaft im Doppelaxtwerfen in Heilbronn ausgetragen wurde. Rund 60 Sportlerinnen und Sportler warfen ihre Äxte sowohl für eine nationale, internationale sowie eine Teamwertung auf eine Scheibe.

Deutsche Meisterschaft im Doppelaxtwerfen 2023 (Foto: Andreas Rettig, Neckarwölfe e.V. Heilbronn)
Die Scheibe beim Doppelaxtwerfen steht genau 6,10 Meter von der Wurflinie entfernt

Die Scheibe hat einen Durchmesser von 45 Zentimetern und steht genau 6,10 Meter von der Wurflinie entfernt. Je nachdem, wo die Axt landet, gibt es zwischen einem und fünf Punkten. Wichtig ist dabei aber auch, dass nur das vordere Axtblatt in der Scheibe stecken bleibt, sonst gibt es null Punkte. Sieger wird, wer in den verschiedenen Durchgängen die meisten Punkte erreicht hat.

Mehr Sport aus der Region

X

Drei Spielerinnen aus Heilbronn-Franken bei der U19-EM Frauenfußball: Von Schwäbisch Hall und Brackenheim nach Belgien

Die Zwillinge Dilara und İlayda Açıkgöz und auch Mara Alber kicken für Deutschland bei der U19-EM der Frauen. Wie sie von Heilbronn-Franken auf die Weltbühne kamen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Schwäbisch Hall

Knapp 400 Stufen und 65 Höhenmeter Das war der 6. Diak-Benefiz-Treppenlauf in Schwäbisch Hall

In Schwäbisch Hall sind beim 6. Diak-Treppenlauf wieder über 150 Läuferinnen und Läufer an den Start gegangen. Für einen guten Zweck wurden knapp 400 Stufen im Eiltempo überwunden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR