Ukrainische Familie findet Zuhause

Wie aus Fremden in Amtzell Freunde wurden

Stand

Wenige Tage nach Kriegsbeginn sind Iryna, ihre Tochter Oksana und die kleine Sofiia nach Deutschland gekommen. Knapp ein Jahr wohnen sie nun in Amtzell bei Franz Keckeisen und führen mit ihm ein Familienleben.

Seit fast einem Jahr leben Iryna Sukheniak, ihre Tochter Oksana Musenko und deren Tochter Sofiia Musenko in Amtzell (Kreis Ravensburg). Dort haben die Kriegsflüchtlinge bei Franz Keckeisen nicht nur ein Zuhause, sondern auch einen Freund gefunden.

Ein Mehrgenerationenhaus in Amtzell

In der Wohnstube von Franz Keckeisen liegen Bücher und ein Mühlespiel auf einem Tisch. In der Ecke hat sich die kleine Sofiia mit Sofa, Decken und Kissen eine kleine Wohnzimmerhöhle gebaut. Seit knapp einem Jahr leben nun drei Generationen hier zusammen. Für den 75 Jahre alten Franz Keckeisen hat sich mit der Aufnahme der drei Ukrainerinnen das Leben komplett verändert. Er war seit dem Tod seiner Lebensgefährtin vor knapp vier Jahren alleine im Haus. Aber mit Iryna Sukheniak, Oksana Musenko und Sofiia sei wieder Leben in sein Haus gekommen, freut er sich.

"Ich möchte es nicht missen. Es ist ein anderes Leben einfach."

Amtzeller hilft, wo er kann

Die drei Ukrainerinnen sind Franz Keckeisen sehr dankbar. Er ist für sie da, fährt sie in die Stadt und zu Ämtern. Gemeinsam geht es auf Ausflüge, etwa in die Berge, und auch Weihnachten wurde gemeinsam gefeiert. Im Gegenzug genießt Franz Keckeisen die ukrainische Küche.

"Franz ist ein Engel. Ich weiß nicht, wie wir ohne Franz leben würden."

Tägliche Anrufe in die Ukraine

Doch bei aller Freude über das harmonische Zusammenleben - der Krieg und die Flucht sind nicht vergessen. Der Mann und Vater von Oksana Musenko und Sofiia lebt und arbeitet weiter als Arzt in der Ukraine. Die Familie telefoniert jeden Tag mit ihm. Die Nachrichten über den Kriegsverlauf verfolgt Oxana übers Internet.

So ist es vor allem für Iryna, Oksana und Sofiia ein Leben zwischen den leidvollen Erfahrungen wegen des Krieges und der neuen Freundschaft mit Franz Keckeisen in Amtzell.

Mehr zum Krieg gegen die Ukraine

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Krieg gegen die Ukraine - Was bedeutet das für BW und RLP?

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat auch Auswirkungen auf Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Konstanz

Gedanken in der Heimat Ukrainische Studierende blicken auf den Krieg

Seit einem Jahr herrscht in der Ukraine Krieg. Weit weg und doch ganz nah, ist das Geschehen für ukrainische Studierende in Konstanz. Der Krieg ist ein ständiger Begleiter in ihren Gedanken.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Konstanz

Solidarität mit der Ukraine Kundgebungen und Mahnwachen in der Region Bodensee-Oberschwaben

Am Freitag jährt sich der Angriff Russlands auf die Ukraine zum ersten Mal. Anlässlich des Jahrestages fanden mehrere Aktionen statt, beispielsweise eine Kundgebung in Friedrichshafen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR